Nach der WM ist vor der Bundesliga – Eine Vorschau

fußballdeutschlandDie WM ist erfolgreich beendet, Deutschland ist Weltmeister. Die erfolgreichste Fußballmannschaft der Welt ist im wohlverdienten Urlaub, nach 8 Wochen Dauerstress kommt auch das Land wieder zur Ruhe und konzentriert sich langsam wieder auf das wesentliche, nämlich die Bundesliga. Der Bundesliga Spielplan steht fest und die Saison 2014/15 steht vor der Tür. König Fußball regiert weiterhin.

 

Die Bundesliga live steht in den Startlöchern

Der 4.Stern ist da, nun geht es wieder an die Hausmannskost. Die Bundesliga beginnt bald.

Der 4.Stern ist da, nun geht es wieder an die Hausmannskost. Die Bundesliga beginnt bald.

Am Freitag den 22. August um 20.30 ist der Startpfiff für das Duell der Meister. Bayern München vs. den Vize Meister von 2009, den VFL Wolfsburg. Damit beginnt die 52. Saison genau 40 Tage nach dem Finale der WM in Brasilien. Die ARD und Sky übertragen dieses Spiel und sorgen wieder für Herzklopfen und Spannung. Soweit steht der Bundesliga Spielplan schon fest, dass der Vize Meister Borussia Dortmund zum Auftakt der Bundesliga Saison gegen Bayer 04 Leverkusen ranmuss. Die beiden Aufsteiger können mit Heimspielen die Saison beginnen. Der 1.FC Köln, der den Hamburger SV empfangen darf und der SC Paderborn 07 trifft auf den 1. FSV Mainz 05.

Die 2. Bundesliga darf dagegen bereits am 1. August in die neue Saison starten und feiert dazu noch ihren 40. Geburtstag. Wenn das kein gutes Zeichen ist. Zur Eröffnung stehen sich Eintracht Braunschweig und Fortuna Düsseldorf Auge in Auge gegenüber. Vorgesehen im Spielplan Bundesliga sind zwei Neulinge, die zum ersten Mal im Profifußball zu sehen sein werden. Das wird der RB Leipzig und der FC Heidenheim sein.

Neue Situationen beim HSV

Dietmar Beiersdorfer hat am Mittwoch das Ruder beim HSV in die Hand genommen und das fünf Jahre nach seinem Abschied als Sportchef. Es wird keine Wunder geben, aber dafür einen Weg der längerfristig aus der Krise führen soll. Der Hamburger SV ist sein Baby und diesem wird er jetzt als neuer Chef unter die Arme greifen und den Verein wieder ins richtige Fahrwasser bringen. Das wird aber mit einem kleinen finanziellen Spielraum machbar sein müssen. Denn die Schuldenlast erdrückt den HSV immer noch. Aber Beiersdorfer hat nicht nur den Finanziellen Punkt im Blick, sondern er visiert eher das Ganze an. Es geht auch nicht nur um zwei oder drei neue Spieler sondern es geht um einiges mehr. Der neue Chef möchte etwas schaffen, das es ermöglicht, mit dem HSV wieder in eine rosigere Zukunft schauen zu können. Das wird kein leichtes Unterfangen, denn über Nacht ist das nicht möglich. Beiersdorfer möchte säen und dann auf das satte Grün warten. Die Fans vertrauen ihm. Im Vordergrund steht die Wettbewerbsfähigkeit zu anderen Clubs, dafür müssen aber auch die Rahmenbedingungen stimmen. Aus diesem Grund strebt Beiersdorfer am Volkspark noch sieben neue Fußball- Plätze an.

Die Bundesliga Transfers, wer geht zu wem?

In der Bundesliga wurden neue Ehen geschlossen und weitere werden folgen. So hat sich Toni Kroos entschieden vom FC Bayern (FCB) zu Real Madrid zu wechseln. Matthias Ginter verlässt den FC Freiburg und geht zu Bor. Dortmund. Aber auch Sebastian Rode verlässt die Heimischen Gefilde und geht von der Eintracht Frankfurt zum FCB. Juan Bernat wird ebenfalls beim FCB für frischen Schwung sorgen und dafür vom fernen FC Valencia nach München ziehen.

Dortmund legt nach

Robert Lewandowski geht von Bor. Dortmund nach Bayern zum FCB. Ciro Immobile kommt von Juventus Turin nach Dortmund. Dong Won Ji hat sich vom FC Augsburg auf den Weg gemacht um bei Bor. Dortmund seine Tore zu schießen. Man darf gespannt sein wie sich das auf die Spiele auswirkt.

Die WM und die Leistung bei der Bundesliga

Die WM Fahrer haben eine lange WM gehabt, eine lange Feier in Berlin und einen kurzen Urlaub. Es steht natürlich in den Sternen, ob Spieler mit einer so kurzen Vorbereitung zu Beginn der Saison an ihre Leistungsgrenzen kommen. Sie werden jedoch dafür sorgen, dass die Bundesliga richtig Power bekommt. Das Interesse wird nach dem Erfolg zunehmen.

Wer ist der oder die Favoriten?

Der FC Bayern München ist, wie jeder Jahr, haushoher Favorit.

Der FC Bayern München ist, wie jeder Jahr, haushoher Favorit.

Das der FC Bayern München der Favorit ist, dass steht außer Frage. Der 1.Fc Köln könnte für eine Überraschung sorgen und sich im Mittelfeld einreihen. Aber auch der HSV hat gute Chancen, denn die neue Führung beflügelt mit frischem Wind. Zumindestens sollte der HSV ,mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Gespannt sollte man auch wieder auf den 1.FSV Mainz 05 sein, die jedes Jahr als Abstiegskandidat gehandelt werden, sich jedoch in den letzten Jahren meist von den hinteren Plätzen fern halten konnten.

Das Wunder von Paderborn

André Breitenreiter hat es vollbracht. Das Wunder von Paderborn. Er hat als Trainer der Mannschaft den Weg in die 1. Liga geebnet. Der SC Paderborn steht zum ersten mal in Liga 1 und die Stadt, das ganze Umfeld wird es genießen Samstags vor dem Fernseher zu sitzen und die Bundesliga live mitzuverfolgen. André Breitenreiter, selber früher erfolgreicher Fußballspieler, hat gewusst wie er die Mannschaft kriegt. Mit einer fantastischen Rückrunde haben sie das Wunder vollbracht.

Bei Hannover 96 ist die Hölle los

Es ist recht stürmisch in Hannover bei den 96ern. Bis Mitte Juni waren einige Neuzugänge ja geklärt, aber es sorgten doch zahlreiche Abgänge für aufgeregt Schlagzeilen, denn Hannover braucht selbst Verstärkung und das ganz besonders in der Offensive. Und es waren die namhaften Spieler welche sich einen anderen Verein angeschlossen haben. Über eine genaue Zahl der noch geplanten Transfers hüllen sich die obersten wie Manager Dirk Dufner und der Chefcoach Tayfun Korkut noch in geheimnisvolles schweigen. Dringend gesucht: einen Defensiv-Allrounder Ersatz für den verletzten André Hoffmann, aber auch mindestens zwei Alternativen für die Offensive.

Der Spielplan Bundesliga steht

Der Bundesliga Spielplan steht fest und die Mannschaften können sich seelisch und moralisch auf ihre Gegner einstellen. Auf eine spannende Bundesliga Saison 2014/2015.

Bildquellen

Bild 1: © KreativeHexenkueche / pixabay.com
Bild 2: © stux / pixabay.com
Bild 3: © daniel-sauer0 / pixabay.com

Über 

2 Responses to Nach der WM ist vor der Bundesliga – Eine Vorschau

  1. galaxys5huelle sagt:

    Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung!super Artikel, hat mir wirklich gefallen!
    Lieben Gruß:-)

  2. Christian sagt:

    Interessant jetzt so im Rückblick. Danke für den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.