Tag Archives: Browser

Die Auswahl des Browsers: Eine wichtige Entscheidung

Bild browser Vergleich

Im Bereich der Browser bestehen große Unterschiede in Bezug auf die Sicherheit und den Funktionsumfang. Die Software bildet die Schnittstelle zwischen Deinem Computer und dem Internet. Sollten Sicherheitsrisiken auftreten, so muss der Browser angemessen reagieren. Zwar ist ein Anti-Viren-Programm unumgänglich, an den Browser werden dennoch große Anforderungen gestellt. Enthält er Sicherheitslücken, sind Deine Daten und die Funktionsfähigkeit Deines Computers in Gefahr. Neben der Sicherheit ist auch die Schnelligkeit ein wichtiger Faktor. Die Webseiten müssen problemlos und zuverlässig aufgerufen werden. Bilder müssen ebenso wie Text zügig und vollständig aufgebaut werden. Die Leistung der Browser kann daher über die Aufrufzeiten von Webseiten miteinander verglichen werden. Als dritten wichtigen Faktor bei der Auswahl der Software kann man den Komfort nennen. Die Bedienung muss einfach sein und es müssen alle notwendigen Funktionen bereit stehen. Wir stellen Dir sieben verschiedene Browser vor und geben Dir Tipps bezüglich der Auswahl.

Der bekannte Browser Google Chrome

Die Benutzer des Internets kennen die einzelnen Browser zu mindestens vom Namen her. Google ist besonders untrennbar mit dem Internet verbunden und bietet neben der Suchmaschine und der Software auch noch verschiedene Webdienste an. Mittlerweile hat Google auch einen eigenen Browser am laufen, Google Chrome ist zwischenzeitlich zu einer festen Einrichtung bei vielen PC-Benutzern geworden. Auf der Seite www.planetskype.de/google-chrome kann man diese Browser kostenlos in der aktuellen Version herunterladen und ihn somit sofort benutzen. Er unterscheidet sich von anderen Web-Browsern dadurch, dass er nicht nur seine Funktionen als Browser verlässlich ausführt.

HTTP-Statuscode im Internet Explorer

Erfolgte eine Anfrage an einen Server, so schickt dieser einen Statuscode zurück. Im Normal- bzw. Idealfall den Code 200, was so viel heißt, wie „Seite gefunden, alles ok“. Dieses Rücksenden des Statuscodes sehen wir, als normale Internetnutzer nicht, außer, wenn wir auf eine Fehlerseite stoßen und somit z.B. den Statuscode 404 (Seite nicht gefunden) erhalten. Sämtliche Codes können hier nachgelesen werden.

Durch eine htaccess-Datei kann man seinem Server sagen, wie die Fehlerseite auszusehen hat, bzw. die Fehlermeldung zu lauten hat. In etwa so könnte ein Eintrag in der htaccess aussehen:

Google: TV-Werbung für Google Chrome

Ich dachte eigentlich immer, Google hätte es nicht nötig, TV-Werbung zu machen. Aber dem ist wohl nicht so. Wie ich gerade bei netznavi.de gelesen habe, gibt es wohl doch eine Werbespot für den neuen Google Browser Chrome, der im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wird:

Ich bleibe trotzdem weiterhin dem Internet Explorer treu. 🙂