Mercedes Tuning

MercedesgetuntDie Tuning-Szene macht selbst vor großen Namen keinen Halt und so werden sogar Autos vom Branchenprimus Mercedes umgebaut und verfeinert, um irgendwo noch ein letztes Quäntchen Leistung herauszuholen oder durch ein besonders ausgefallenes Design aufzufallen. Dabei wächst der Autoliebhaber mit seinen Aufgaben. Während verschiedene Arbeitsschritte und Projekte für Neulinge der Szene noch ein unbekanntes Terrain beschreiben, schrecken fortgeschrittene Freunde des Mercedes Tunings selbst vor anspruchsvollen Aufgaben nicht zurück und stecken ihr gesamtes Herzblut in solch ein Projekt.

Mercedes Tuning vom Spezialisten durchführen lassen

Nicht jeder Autofreak ist automatisch auch ein Schrauber. Vielleicht gehören Sie ja zu der Kategorie von Menschen, die gerne ein schnelles und vor PS-strotzendes Gefährt besitzen und zu Höchstleistungen treiben möchten, allerdings zwei linke Hände haben, Sie das persönliche Handanlegen scheuen oder einfach uninteressant finden und das Mercedes Tuning lieber vom Spezialisten durchführen lassen. In diesem Fall haben Sie mit den bekannten Tuning-Schmieden von Mercedes Benz kompetente Anspruchpartner zur Hand, die über einen reichen Erfahrungsschatz verfügen und Ihnen erläutern werden, welche Modifikationen bei Ihrem Auto möglich sind und welche Kosten diese verursachen.

Tuning auf absolutem Spitzenniveau

Tuning auf absolutem Spitzenniveau

Beim Tuning selbst Hand anlegen – Rechtliches

Ein getuntes Auto ist ja schön und gut, wenn Sie das Auto allerdings das erste Mal nach unzähligen investierten Arbeitsstunden fahren, haben Sie gleich ein ganz anderes Gefühl, als wenn Sie den Wagen von der Werkstatt abholen. Als Anfänger in der Tuningszene sollten Sie wissen, welche Modifikationen Sie an Ihrem Gefährt problemlos durchführen und welche Änderungen nicht erlaubt sind. Der Gradmesser hierfür ist letztendlich der TÜV, der das umgebaute Auto bei der nächsten Inspektion abnimmt. Entdeckt dieser nicht angemeldete Änderungen, die nicht im Fahrzeugschein verzeichnet sind, wird eine Strafe fällig und im schlimmsten Fall droht sogar der Verlust der Straßenzulassung für das Auto. Daher sollten Sie sich im Vorfeld Ihrer geplanten Änderungen im Zweifel immer beraten lassen. Bei grundlegenden Fahrzeugänderungen kann es auch zu Problemen mit der Versicherung kommen.

Einfaches Mercedes Tuning

Die Tuningmöglichkeiten sind natürlich sehr vom Modell und der Baureihe abhängig. Einfache optische Aufwertungen erreichen Sie, wenn Sie äußerlich kleine Anpassungen vornehmen. Bei Limousinen wie der E-Klasse können Sie beispielsweise Akzente setzen, wenn Sie verchromte Umrandungen der Rücklichter oder Scheinwerfer anbringen. Die Montage erfolgt sehr einfach über ein Spezialklebeband. Die Kosten liegen bei etwa 80 Euro. Für ein gelungenes

Mercedes Tuning ist die Liebe zum Detail

Mercedes Tuning ist die Liebe zum Detail

Gesamtbild im Chromdesign erhalten Sie beim Tuningfachmann verchromte Türgriffblenden (ab 50 Euro) und Außenspiegel (ab 100 Euro), die ebenfalls sehr einfach zu montieren sind. Ein sportlicheres Auftreten Ihres E-Klasse-Boliden erreichen Sie durch Anbringung des Sportgrills „avantgarde“ (ca. 400 Euro) und Seitenzierleisten im Edelstahl oder Chrom-Look (ab 50 Euro). Im Innenraum des Fahrzeugs bieten sich weitere Tüfteleien an. Eine edle Innenausstattung wird durch eine Edelholz-Mittelkonsole (ab ca. 500 Euro) und einen Schaltknüppel (z. B. „Wurzelnuss“, ab 100 Euro) deutlich aufgewertet. Wer es sportlich mag, der zieht sich Sportsitzbezüge auf und bringt spezielle Sportgurte (ab 100 Euro) an. Eine beliebte Einsteigerveränderung im Mercedes Tuning stellt der Austausch der Fußmatten und die Anbringung einer Fußablage aus Edelstahl (ca. 30-40 Euro) dar.

Beim Mercedes Tuning erreichen Sie, unabhängig vom Modell, bereits eine erste deutliche Aufwertung des äußerlichen Erscheinungsbilds Ihres Autos, wenn Sie sich Radlaufschutzzierleisten in Edelstahl oder Chrom (ab ca. 100 Euro) aufziehen und über die Anschaffung von hochwertigen Reifen nachdenken. Bei sportlichen Modellen, wie beispielsweise beim Mercedes CLS, SL oder beim SLK, ist ein Sportlenkrad (ab ca. 200 Euro, nach oben keine Grenze) für Tuningfreaks absolute Pflicht. Der SLK ist aufgrund seiner eher kurzen und kompakten Form das ideale Auto zur Anbringung eines Heckspoilers. Eine einfache Spoiler-Variante ist ab etwa 70 Euro zu haben, hochwertigere Modelle kosten mindestens das Dreifache.

Fortgeschrittenes Mercedes-Tuning

Wem das optische Aufwerten seines Boliden nicht mehr ausreicht und jetzt auch gravierende Änderungen wie ein Motortuning oder eine Tieferlegung des Fahrwerks vornehmen möchte, der sollte sich in diesen Bereichen auch wirklich auskennen und über das geeignete Werkzeug verfügen. Denn nichts ist schlimmer, als im Übereifer sein geliebtes Stück beim Mercedes Tuning zu zerstören. Bei völliger Ahnungslosigkeit ist es grundsätzlich empfehlenswert sich eine fachkundige Beratung in einer renommierten Tuning-Werkstatt einzuholen. Ihnen sollte natürlich klar sein, dass eine solche Aufrüstung gleich mehrere Tausend Euro kosten kann und daher wohldurchdacht sein sollte. Beim Motortuning ist zu hinterfragen, ob der verbaute Motor überhaupt Potential für ein lohnenswertes Tuning besitzt oder er für eine geringfügige Leistungssteigerung nur Unsummen verschlingt. Ein Vierzylinder 1,6-Liter-Motor, der bereits eine Leistung von 120 PS liefert, ist höchstwahrscheinlich schon mehr oder weniger am Limit. In so einem Fall sollten Sie lieber gleich in Erwägung ziehen, ihn durch einen V6- oder V8-Motor zu ersetzen. Ein neuer Motor ist natürlich nicht ganz billig und kostet im Regelfall mehrere Tausend Euro.

Mercedes Tuning ist im fortgeschrittenen Bereich wohl eher was für Profis. Wenn Sie eine Kfz-Ausbildung haben, eine Werkstatt besitzen und sich einen Komplettumbau Ihres Fahrzeugs zutrauen, können Sie sich mit solchen Überlegungen beschäftigen. In allen anderen Fällen ist davon abzuraten. Überlassen Sie solche gravierenden Änderungen lieber einem Fachmann.

Bildquellen:

Bild 1: © khykhan10 / pixabay.com
Bild 2: © Picography / pixabay.com
Bild 3: © hfng / fotolia.com

Über 

3 Responses to Mercedes Tuning

  1. Stephan sagt:

    Das Chromdesign finde ich sehr interessant. Ich mache mir schon länger Gedanken ob ich so ein Tuning bei meinem vornehme. Danke für die Tipps.
    Gruß Stephan

  2. Chris sagt:

    Ich habe da auch schön öfter dran gedacht meinen Mercedes zu tunen, die Frage ist natürlich (da ich mir das selbst, nach dem Artikel, nicht mehr zutraue), wo ich jemanden finde, der mir die gewünschten Änderungen einbaut. Das Chromdesign ist mir auch ins Auge gefallen. Danke für den Tipp.

  3. Ben sagt:

    Chromedesign finde ich schick, modern und einfach nur ansprechend. Sehr schöner Artikel, mit sehr netten Bildern 😉

    MfG
    Ben

Schreibe einen Kommentar