Kinostarts 2016 – Unsere Highlights

Bild Kino Vorhang

Das Kinojahr 2016 ist schon in vollem Gange, doch es warten noch immer einige atemberaubende Filme auf dich. Neben spannender Fortsetzungen gibt es auch völlig Neues zu bestaunen. Wir stellen dir die verbleibenden Highlights im Jahr 2016 genauer vor. Also ran ans Popcorn und viel Spaß!

 

Trumbo

Bild Popcorn

Popcorn darf bei einem gelungenen Kinoabend nicht fehlen.

Dalton Trumbo ist begnadeter Drehbuchautor im Hollywood der 1940er Jahre. Das Problem: Er ist Mitglied der Kommunistischen Partei der USA. Da zeitgleich in der Sowjetunion der Kalte Krieg verläuft, ist Trumbo erklärter Feind amerikanischer Anti-Kommunisten. Er wird Teil der Hollywood Ten, einer Gruppe von Persönlichkeiten der Filmindustrie, die sich weigert, über ihre Mitgliedschaft in der Partei auszusagen. Doch es kommt, wie es kommen muss: Die Hollywood Ten landen auf einer Beschäftigungs-Blacklist der Filmindustrie. Doch Trumbo findet einen Weg, um weiterhin seiner Leidenschaft nachzugehen…

Trumbo wird von Bryan Cranston verkörpert, der aus Serien wie Breaking Bad oder Malcom Mittendrin bekannt ist. Weitere Sternchen dieser Produktion sind Helen Mirror (Arthur) als machtgierige Kolumnistin, John Goodman (The Big Lebowski) als schäbiger Produzent und Diane Lane (Man of Steel) als Trumbos Ehefrau.

Der Film dauert 124 Minuten und läuft bereits seit dem 10. März 2016 in deutschen Kinos.

Unter dem Sand: Das Versprechen der Freiheit

Dänemark, kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs. Die Westküste ist mit 45.000 tödlichen, deutschen Tretminen gespickt. Eine kleine Gruppe gefangener deutscher Soldaten wird zur Entfernung der Minen gezwungen. Sie sind noch fast Kinder. Keiner von ihnen besitzt eine Ausbildung oder die nötige Ausrüstung. Die Arbeit ist das reinste Himmelfahrtskommando. Erst wenn alle Minen geräumt sind, dürfen die Jungs wieder nach Hause – so lautet zumindest das dänische Versprechen. Der Film ist eine deutsch-dänische Produktion. Mitgewirkt haben unter anderem Louis Hofmann (Die Abenteuer des Huck Finn), Joel Basman (Wer ist Hanna?) und Leon Seidel (Die Abenteuer des Huck Finn) als Soldaten sowie Mikkel Boe Følsgaard (Die Königin und der Leibarzt) als dänischer Leutnant.

Kinostart ist am 07. April 2016. Die Laufzeit beträgt 100 Minuten.

Batman vs Superman: Dawn of Justice

Bild Kino Film

Auch 2016 erwarten Dich spannende Kinostarts!

Endlich ist es soweit: Der „Sohn von Krypton“ und die „Fledermaus von Gotham“ treffen aufeinander. Doch die beiden Helden sind gar nicht gut aufeinander zu sprechen. Nein, es kommt sogar zur Auseinandersetzung, in der endlich die quälende Frage beantwortet werden kann, welcher der beiden Giganten eigentlich der stärkere ist. Leider kommt alles dann doch ganz anders, denn plötzlich schaltet sich eine dritte, ziemlich aufbrausende Partei ein. Dawn of Justice ist eine Fortsetzung von Man of Steel und zählt zum DC Extended Universe. Wie im ersten Teil wird Superman auch in Dawn of Justice von Henry Cavill gemimt. Neu ist die Besetzung des Batman, in der wir Ben Affleck erleben dürfen. Bekannte Darsteller sind zudem Amy Adams (Man of Steel) als Louis Lane, Diane Lane (Man of Steel) als Martha Kent sowie Laurence Fishburne (Matrix-Trilogie) als Perry White.

Der Oscar-prämierte Filmkomponist Hans Zimmer (Gladiator) hat sich um die Umsetzung der melodischen Bestandteile des Films gekümmert.

Batman vs Superman ist ca. 151 Minuten lang und läuft am 24. März 2016 an. Ursprünglich sollte der Film bereits 2014 erscheinen, doch immer kam etwas dazwischen. Nun ist es hoffentlich soweit!

Central Intelligence

Bob, tödlicher CIA-Geheimagent, der vor lauter Muskelmasse kaum ein passendes T-Shirt findet, ist unterwegs auf geheimer Mission. Da ein Klassentreffen ruft, bittet er seinen ehemaligen Mitschüler Calvin um Hilfe. In früheren Zeiten war dieser nämlich ein echter Draufgänger und zudem auch noch super beliebt bei allen Schulkids. Doch wie so oft ändern sich die Menschen mit der Zeit und Hart entpuppt sich als Spießer. Auch Johnsson war nicht immer der Tod auf zwei Beinen…

Trotzdem ziehen die beiden – teils freiwillig, teils unfreiwillig – als echtes Dreamteam los, um die Bösewichte zur Strecke zu bringen. Bei diesem Film bleibt vor lauter Witz kein Auge mehr trocken.

Die Actionkomödie erscheint am 16. Juni 2016 in deutschen Kinos. In den Hauptrollen: The Rock (Scorpion King) und Kevin Hart (Scary Movie). Ebenfalls mitgewirkt hat Aaron Paul, den wir als Jessy aus der Serie Breaking Bad kennen.

Suicide Squad

Bild Kino Saal

Einfach zurücklehnen und den Film genießen !

Endlich eine Verwendung für die superfiesen Superschurken aus den Gefängnisse des DC-Universums: Die Regierung stellt eine Gruppe zusammen, damit sie in ihrem Sinne Aufträge ausführt. Auf diese Art können sie sich ihre Westen wieder reinwaschen. Die Gruppe wird Suicide Squad (Anm.: Suizidkommando) genannt und besteht aus den Fieslingen Deadshot, Captain Boomerang, Rick Flagg, Harley Quinn, Enchantress und dem Joker. Klar, dass dabei nicht alles nach Plan verläuft…

Besetzt ist der Film mit einigen bekannten Gesichtern. Als Antihelden treten unter anderem Will Smith (Hancock) als Deadshot, Cara Delivingne (Margos Spuren) als Enchantress, Jared Leto (Alexander) als Joker und Margot Robbie (The Wolf of Wallstreet) als Harley Quinn auf. Als zweifelhafte Regierungsvertreterin erleben wir Viola Davis (Knight and Day).

Der Actionfilm startet in deutschen Kinos am 18. August 2016.

Extra 1: Sehenswerte Fortsetzungen

* 10 Cloverfield Lane (Sciencefiction-Thriller, 31. März)
* The Conjuring 2: The Enfield Poltergeist (Horror, 16. Juni)
* Independence Day: Wiederkehr (Sciencefiction, 28. Juni)
* Star Trek 3: Beyond (Sciencefiction, 21. Juli)
* Jason Bourne 5 (Action-Thriller, 11. August)

Extra 2: Sehenswerte Comic- und Game-Verfilmungen

* The First Avenger: Civil War (Sciencefiction, 28. April)
* X-Men Apocalypse (Sciencefiction, 19. Mai)
* Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows (Sciencefiction-Comedy, 18. August)

Extra 3: Sonstige sehenswerte Filme

* London Has Fallen (Thriller, 10. März)
* Gods Of Egypt (Fantasy-Action, 21. April)
* The Nice Guys (Thriller-Comedy, 2. Juni)

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.