Honda Tuning

hondatuningSie fragen sich warum und wie Sie Ihr Honda tunen sollten? Die Antwort ist nicht schwer: Mit einem Tuning können Sie das Maximum aus Ihren Auto rausholen. Leistungssteigernde Tuning-Maßnahmen mit denen Sie die Leistung Ihres Fahrzeugs optimieren können, sind beispielsweise der Austausch / Einbau von Cat-Backs. Mit einem Honda Tuning heben Sie sich von der Masse der üblichen Modelle deutlich ab. Die Auswahl ist riesig. So erhalten Sie zum Beispiel Stoßstangen, Spoiler, Heckflügel und vieles mehr. Im Internet und in größeren Städten finden Sie Händler und Werkstätten, die sich speziell auf das tunen von Honda-Fahrzeugen spezialisiert haben. Ihr Honda Tuning Partner bietet Ihnen unter anderem auch eine Reihe von Motorteilen. Sogar Ventile, Ansaugbrücken und Drosselklappen sind problemlos erhältlich.

Tuning-Möglichkeiten für Ihren Honda

Das Honda Tuning kennt kaum Grenzen. Selbst bei sportlichen Serienfahrzeugen wie die R-Reihe von Honda ist das tunen der Fahrzeuge problemlos möglich. Sie erhalten bei Ihrem Händler zahlreiche Teile für Karosse, Motor, Fahrwerk und Beleuchtung. Besonders für den Honda Civic, den Honda CRX, den Honda Integra und den Honda Prelude erhalten Sie zahlreiche Auswahlmöglichkeiten. Um Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie hier jedoch unbedingt auf das Baujahr des Fahrzeugs achten.

Erhältlich für die Fahrzeuge sind:

– Auspuffanlagen
– Air-Intakes
– Bremsanlagen
– Fächerkrümmer
– Fahrwerkteile
– Beleuchtungsanlagen
– Motorhauben
– Motorteile
– Innen- und Außenteile

Ein neuer Frontflügel steht jedem Auto gut zu Gesicht

Ein neuer Frontflügel steht jedem Auto gut zu Gesicht

Die Kosten für das Honda Tuning hängen davon ab, was Ihnen das Fahrzeug Wert ist. Theoretisch gesehen gibt es nach oben hin keine Grenze. Möchten Sie beispielsweise die Auspuffanlage tunen, kommen hier Kosten zwischen 90 und 900 Euro auf Sie zu. Hierbei kommt es darauf an, ob Sie die komplette Auspuffanlage tunen wollen oder nur einzelne Teile. Weiterhin spielen Hersteller und Material eine große Rolle.

Bei Air-Intakers spricht man von sogenannten Luteinlässen für den Motor. Auch hier erhalten Sie komplette Anlagen für ca. 300 Euro oder Einzelteile wie Sportluftfilter ab 45 Euro. Wie auch bei den Auspuffanlagen spielt hier der Hersteller für die Honda-Tuning-Teile eine große Rolle. Grundsätzlich sind Sie gut bedient, wenn Sie sich mehrere Angebote einholen.

Ihre Bremsanlage können Sie mit verchromten Schläuchen tunen. Diese erhalten Sie bereits unter hundert Euro. Aber auch hier bieten die Hersteller von Honda-Tuning-Teilen eine große Auswahl. So erhalten Sie beispielsweise auch verchromte Bremsscheiben. Mit den richtigen Alufelgen wird Ihr Fahrzeug somit ein Blickfang.

Auch in Sachen Fahrwerkteile, Beleuchtungsanlagen und Motorhauben bietet das Honda Tuning eine Menge Auswahl und kennt kaum Grenzen. So erhalten Sie Gewindefahrwerke von namhaften Herstellern für 1.000 Euro. Besonders bei den Fahrwerkteilen sollten Sie nicht am falschen Ende sparen und auf den Kauf von ausländischen Produkten verzichten.

Für Ihr Honda Tuning sind besonders Teile für den Motor sehr beliebt und werden häufig gekauft. So erhalten Sie ohne Probleme Schwungscheiben und Kupplungskits. Die Kosten hierfür liegen bei etwa 300 Euro für eine Schwungscheibe und 500 Euro für ein Kupplungskit. Bei diesen Tuning-Teilen sollten Sie sich in der mittleren Peisspanne bewegen.

Motor Tuning ist zwar teuer, erhöht aber den Fahrspaß

Motor Tuning ist zwar teuer, erhöht aber den Fahrspaß

Für die Innenausstattung und Karosse finden Sie alles, was auch für andere Modelle zur Verfügung steht. Hier kommt es vor allem auf Ihrem persönlichen Geschmack an. Auch Sonderwünsche sind ausführbar.

Was Sie beim tunen unbedingt beachten sollten

Auch bei dem Honda Tuning sollten Sie einiges beachten. Vergewissern Sie sich, dass die eingebauten Teile über eine allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) verfügen. In aller Regel verweisen die Hersteller darauf, ob Sie die Tuning-Teile verwenden dürfen oder nicht.

 

Die Ordnungsbehörden kontrollieren mit Vorliebe getunte Fahrzeuge. Stellen die Beamten hierbei fest, dass Sie uneingetragene Teile in Ihrem Honda verbaut haben, kann es passieren, dass Ihnen die Weiterfahrt untersagt wird. Sie müssen Ihr Fahrzeug dann in Begleitung der Beamten zum TÜV verbringen. Je nach schwere kann das Fahrzeug auch stillgelegt werden. Sind Sie unsicher, was erlaubt ist und was nicht, können Sie sich auch direkt an den TÜV wenden. Hier kann man Ihnen genaue Auskunft darüber geben, ob das gewünschte Honda Tuning der Straßenverkehrsordnung entspricht.

Bildquellen:

Bild 1: © blickwinkler / pixabay.com
Bild 2: © Ryan Long / Fotolia.com
Bild 3: © shima-risu / Fotolia.com

Über 

Schreibe einen Kommentar