10 Top Serien für den Mann

Bild Fernseher

Große Serienformate sind derzeit stark in Mode – und jeder Sender versucht sich auf diesem Feld zu beweisen und beschäftigt dafür ranghohe Regisseure und Drehbuchschreiber. Kein Wunder, dass sich die Serien der letzten Jahre da sehen lassen können. Die beliebtesten Serien legen dabei oft ein bemerkenswert rasantes Erzähltempo vor. Das gefällt vielen Zuschauern.

Das Erzählformat der heutigen Zeit ist die Serie

Die Geschichten, die lange Serienformate heute erzählen, sind überaus komplex. Oft können diese Formate mit den langen Romanen des 19. und 20. Jahrhunderts mithalten und bieten zugleich noch weit mehr: Sie zeichnen sich durch eine eindrückliche Vielstimmigkeit aus, wie sie für die Postmoderne ganz typisch ist. Sie verbinden Action- und Drama miteinander. Schließlich – und das ist vielleicht kennzeichnend für viele heutige Serien – bieten sie uns Charaktere, die nicht einseitig gut oder böse sind, sondern oft gerade durch ihre Zwiespältigkeit interessant und die Entwicklung, die diese im Laufe einer Geschichte durchlaufen. Wenn einem das Genre und die Charaktere liegen, kann eine Serie ihre Zuschauer ganz und gar in ihren Bann ziehen. Aber was st heute für interessierte männliche Zuschauer ein sehenswertes Programm? Bei der Größe des Angebots kann man schon einmal den Überblick verlieren. Einige Vorschläge, die Serienjunkies aber auf alle Fälle einmal sichten sollten, sind die folgenden.

Von Breaking Bad zu Better Call Saul

Bild New Mexico

Better Call Saul spielt in und um Albuquerque in New Mexico.

Better Call Saul knüpft an die Erfolgsserie Breaking Bad an. Während Breaking Bad die Geschichte des Chemielehrers Walter White erzählt, der sich vom einfachen Lehrer zum verbrecherischen Drogenbaron entwickelt, stellt Better Call Saul dessen Anwalt Saul Goodman in den Mittelpunkt. Die Serie erzählt dessen Werdegang zum Anwalt und spielt zeitlich vor Breaking Bad. Entsprechend handelt es sich um eine Mischung aus Drama und Comedy. Die Serie kann über Netflix angesehen werden.

Game of Thrones und Rom

Möglicherweise interessieren Dich stärker historische Stoffe oder historische Erzählungen. Neben dem fiktionalen Mittelalterepos Game of Thrones gibt es in diesem Bereich die – stärker an der Historie orientierte BBC-Serie mit dem Namen Rom. Sie erzählt die blutige Geschichte des Römischen Imperiums als Geschichte von Sex and Crime. Aus der Historie hat BBC damit eine angenehm leichte Abendunterhaltung gemacht, die insbesondere männlichen Zuschauern gefallen dürfte. Rom war auf HBO und Premiere zu sehen und kann auch als Video on Demand angesehen werden.

Dexter und Sherlock

Ein unterhaltsames Krimi-Genre bieten die Serien Dexter und Sherlock. Dexter erzählt die Geschichte eines Serienkillers, der als Blutspezialist bei der Mordkommission arbeitet und insgeheim andere Killer zur Strecke bringt. Das bietet Krimi gemischt mit morbidem Humor. Eine andere Krimistimmung erzeugt die Serie Sherlock, in der es um den englischen Meisterdetektiv Sherlock Holmes geht, der hier als autistische Nerdfigur dargestellt wird. Beide Serien haben gemeinsam, dass ihre Titelhelden hoch intelligent und zugleich sozial inkompetent sind – eben genau dies macht ihren sehr eigenen Humor mit aus. Sherlock wie auch Dexter laufen bereits im Free TV und können auch als Video on Demand geschaut werden.

House of Cards und Borgen

Bild Washington D.C.

Die US-Politikserie House of Cards spielt in Washington D.C.

Wenn Dich stärker die Machtspiele der Politik interessieren, empfiehlt sich die Serie House of Cards. In ihr spielt Kevin Spacey einen korrupten US-Politiker. Die Serie läuft sowohl im Free TV, wie sie auch über Video on Demand bezogen werden kann. Wenn Du House of Cards bereits kennst und auf der Suche nach einer ähnlichen Serie bist, ist die dänische Serie Borgen – Gefährliche Seilschaften der richtige Tipp für Dich. Borgen lief bereits auf verschiedenen öffentlich-rechtlichen Sendern und ist ebenso auf DVD erhältlich.

Penny Dreadful und Dracula

Wenn Dich stärker das Genre Fantasy interessiert, solltest Du die BBC-Serie Penny Dreadul anschauen. Dabei handelt es sich vom Genre her um Horror – aber um einen ganz besonderen. Die Erzählung spielt im London des 18. Jahrhunderts und mischt hier Monster aus den unterschiedlichsten englischen Horrorgeschichten in einen Plot. Das verspricht hochkarätige Spannung. Wenn Dich stärker Vampire interessieren, gibt es noch die NBC-Serie Dracula, die ebenfalls in London spielt und den ältesten Vampir Dracula zur Hauptfigur hat. Dracula lief bereits im Free TV und kann auch online bezogen werden. Penny Dreadful kann über Netflix angeschaut werden.

Die beliebtesten Serien der letzten Jahre vermischen oft verschiedene Geschichten miteinander. In jeder neuen Staffel wird dabei das Grundgerüst der Erzählung neu zusammengestellt. Durch Einführung neuer Charaktere bekommen Serien dabei oft Wendungen in ganz neue Strukturen und erzählerische Techniken. Auch deshalb lohnt es sich heute mehr und mehr, einmal entdeckte Serien auch über mehrere Staffeln als Zuschauer ganz gezielt zu begleiten. Onlinesender haben zu ihren aktuellen Serien immer öfter auch begleitende Blogs. In diesen berichten Akteure aus der Sendung über die Entwicklung und stiften ganz eigene Forendiskussionen über die Serie an. Für uns Zuschauer ist dies eine Möglichkeit, sich bisweilen sogar an der Entwicklung von Serienplots zu beteiligen. Denn nicht selten reagieren die Regisseure heute auf die Diskussion über ihre Serie in diesen gezielt angelegten Blogs auf den Internetseiten der Sender. Das macht diese doppelt spannend.

 

Bildquellen:

Bild 1: pixabay.com / ADMC

Bild 2: pixabay.com / tpsdave

Bild 3: pixabay.com / Life-Of-Pix

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.