Wichtige Küchenhilfen vorgestellt

Jeder kennt sie und hat sie zu Hause: die kleinen Helfer in der Küche. Wenn wir Sie brauchen stehen sie uns stets zur Verfügung: Beim Kochen helfen uns der Ofen und der Herd wie auch die Mikrowelle. Sie ist meist überall anzutreffen in Restaurants, Kiosken sowie bei uns zu Hause, dort wäre sie nicht mehr weg zu denken. Da sie keinen großen Aufwand -im Gegensatz zum Ofen- mit sich zieht. Die beliebtesten Mikrowellen ist die edelstahl Mikrowelle. Sie lassen sich wie von Kinderhand reinigen und sind in mehreren Farben erhältlich.

Beim Abspülen stehen uns der Wasserhahn und das Waschbecken sowie der Geschirrspüler zur Seite. Der Vorteil des Geschirrspülers ist, dass wenn man keine Lust auf das Spülen mit der Hand hat, das Geschirr nur in die Spülmaschine einräumen muss und anschließend auf den Spülknopf drückt. Dies wäre auch ein Vorteil wenn man sich in einer Stresssituation befindet. Man räumt das Geschirr in die Maschine und ist fertig, das dreckig benutze Geschirr ist wieder sauber. Die Nachteile wären der hohe Wasser- und Energieverbrauch, der durch das spülen erzeugt wird.

Der Kühlschrank hält die Lebensmittel solange wie möglich haltbar und frisch. Man sollte sich bewusst machen, dass Lebensmittel nicht ewig halten, deswegen sollte man mindestens einmal in der Woche den Kühlschrankinhalt nach Haltbarkeit überprüfen. Doch nicht nur in Küchen sondern auch in Arztpraxen und Krankenhäusern stehen Kühlschränke zur Kühlung und Lagerung von Medikamenten. Die Temperaturen innerhalb des Kühlschrankes liegen zwischen 2° und 8°C. Geschützt wird dies zusätzlich durch ein wärmegedämmtes Gehäuse.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.