Was bring die Long Term Evolution Technik?

Auf der mobilen Autobahn herrscht schon seit längerem Stau. Oft kommt man als Handynutzer nur schleppend oder gleich gar nicht voran. Webseiten brauchen eine halbe Ewigkeit bis sie geladen sind und E-Mails versenden kann nicht selten zu einem Marathon werden. Schuld daran ist die Überlastung der Netze. In der Regel funktioniert die Datenübertragung über den 3G Standard UMTS, aber der packt schon lange nicht mehr die Datenflut und bricht nicht selten unter der Last zusammen. Alternativen gibt es, doch 4G Standards wie WIMAX haben sich nicht wirklich durchsetzen können. Anders sieht es mit LTE aus.

Long Time Evolution gehört ebenso wie WIMAX und HSDPA+ zu den 4G Standards. In den USA ist der Ausbau bereits gut voran geschritten und 4G Smartphones beherrschen den Markt. In Deutschland sieht die Lage etwas anders aus, allein durch die gesetzlichen Vorgaben. Denn die Bundesregierung wollte, dass jeder Bundesbürger eine schnelle Internetverbindung erhält. Da aber der Ausbau von Glasfaser für Anbieter schlichtweg zu teuer ist und UMTS die steigenden Datenmengen zukünftig nicht mehr allein tragen kann, musste eine Alternative her. Long Time Evolution kam deshalb in Frage, weil es zum einen Geschwindigkeiten von bis zu 150 Megabyte pro Sekunde erreichen kann und weil es andererseits ziemlich resistent gegen Störungen ist.

Außerdem können die schon vorhandenen Basistationen zum Teil für den Ausbau des Mobilfunkstandards genutzt werden und auch keine neuen Kabeln müssen verlegt werden. So etwas spart natürlich Kosten. Gleichzeitig erfüllen Anbieter mit dem Ausbau von LTE die gesetzlichen Vorgaben.

Inzwischen gibt es auch die passende LTE Hardware auf dem Markt. Man feilt bereits an einer Weiterentwicklung. Aber Fakt ist, dass Long Time Evolution in Deutschland noch nicht bundesweit verfügbar ist. Um zu wissen, ob es den 4G-Standard auch in der eigenen Region gibt, muss man auf die Webseite des jeweiligen Anbieters. Dort gibt es eine sogenannte Verfügbarkeitskarte, die zeigt, wo LTE aktuell verfügbar ist. Erst dann kann man den entsprechenden Tarif buchen.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.