Virenschutz auf mobilen Geräten

virenschutz

Virenschutz auf mobilen Geräten

Smartphones und Tablet-PCs nehmen eine immer wichtigere Rolle ein und werden von zahlreichen Menschen verwendet. Viren und andere Schädlinge, wie zum Beispiel Malware oder Trojaner können auch mobile Betriebssysteme befallen. Da sich auf den mobilen Geräten zahlreiche Apps und viele wichtige Daten befinden, sollten auch zuverlässige Sicherheit-Apps vorhanden sein.

Warum benötigen auch Smartphones einen Virenschutz

Ein Virenschutz auf Deinem mobilen Endgerät ist wichtig um sensible Daten zu schützen

Ein Virenschutz auf Deinem mobilen Endgerät ist wichtig um sensible Daten zu schützen

In der heutigen Zeit nutzen immer mehr Menschen das mobile Internet und Surfen von unterwegs aus über ihr Smartphone oder über ihrenTablet-PC. Die mobilen Geräte spielen eine immer größere Rolle und werden für immer mehr Dinge verwendet. Viele Nutzer speichern wichtige Daten, sensible Bilder und noch vieles mehr auf ihrem Smartphone. Werden diese Daten beschädigt oder gelangen gar in fremde Hände, dann stehen die Nutzer vor einem großen Problem. Leider gibt es mittlerweile auch viele Viren und andere Schädlinge, die sich in den mobilen Betriebssystemen einnisten können und die Smartphones sind immer mehr ein beliebtes Angriffsziel für Attacken aus dem Internet. Aus diesen beiden Gründen solltest Du auf keinen Fall auf ein Virenprogramm verzichten. Ist das Smartphone mit einem zuverlässig arbeitenden Virenschutz ausgestattet, dann können die sensiblen Daten nicht in die Hände von Dritten gelangen und können auch nicht von Schädlingen befallen und zerstört werden.

Welche Risiken und Probleme können ohne einen Virenschutz auftreten

Befindet sich auf dem Smartphone kein Virenschutz in Form einer Sicherheits-App, dann muss der Benutzer unter Umständen mit verschiedenen Problemen rechnen. Immer mehr Hacker haben es auf Smartphones abgesehen und setzen entsprechende Schädlinge in Umlauf. Wird das Smartphone von einem solchen Schädling infiziert, so ist es nur eine Frage der Zeit, bis Probleme entstehen. Handelt es sich zum Beispiel um einen Trojaner, dann kann dieser auf die sensiblen Daten des Smartphone-Nutzers zugreifen und diese an seinen Erschaffer schicken. Gelangen Bankdaten, Passwörter und andere sensible Kundendaten in fremde Hände, dann können Dritte einen großen Schaden damit anrichten. Am meisten gefährdet ist die breite Masse an Smartphones, auf denen das Betriebssystem Google Android läuft. Dies liegt vor allem an der Offenheit des Betriebssystems, denn die Nutzer können Anwendungen auch von dubiosen Quellen fernab des Google Stores beziehen. Per SMS Abzocke, Botnetze, Banking-Trojaner oder Erpresser-Viren können Kriminellen sehr schnell Geld verdienen. Entweder werden die Daten auf dem Smartphone gegen den Besitzer verwendet oder die Kriminelle nutzen die Daten für eine Erpressung. Besondere Bilder und viele wichtige Daten, die sich auf dem Smartphone befinden, werden von den Kriminellen ohne das nötige Kleingeld in Form von Lösegeld, einfach von den Geräten gelöscht. Ohne aktuellen sowie zuverlässig arbeitenden Virenschutz setzen sich vor allem die Nutzer von einem Android Smartphone sehr großen Gefahren und Problemen aus.

Auf was musst bei einem mobilen Virenschutz geachtet werden?

virenschutz

Wer sein Gerät gut schützen will sollte auf eine kostenpflichtige Version zurückgreifen

Alle bekannten Anbieter von Sicherheitssoftware für den PC, wie zum Beispiel Kaspersky, Avira oder G Data haben auch Sicherheitsapps für Android Smartphones in ihrem Programm. Generell hast Du die Wahl zwischen einer kostenlosen App und einer kostenpflichtigen App. die Preise beginnen bei knapp unter 10 Euro und gehen bis zu 30 Euro. Die meisten Hersteller bieten Dir eine Kombi-Lösung für Smartphones, für den Computer und für Tablet-PCs an. Für solche Angebote solltest Du Dich aber nicht entscheiden, denn diese sind im direkten Vergleich zu den einzelnen Angeboten teurer. Unabhängig vom Hersteller und den Kosten muss der mobile Virenschutz zuverlässig auf Deinem Smartphone laufen und dieses gegen Schädlinge schützen. Leider sind auch betrügerische Internetseiten eine Gefahr für Smartphones und Tablets. Die kriminellen nutzen sogar die gleiche Masche wie bei den Angriffen auf PCs. Über spezielle Seiten, die als seriöse Angebote getarnt sind, wollen die Kriminellen an Deine Bankdaten und Passwörter gelangen. Aus diesem Grund sollte Dein Smartphone auch mit einem Phishing-Schutz versehen sein. Dieser ist leider kein Bestandteil von den kostenlosen Apps. Legst Du auf einen zuverlässigen Phishing-Schutz wert, dann musst Du Dich für eine kostenpflichtige App entscheiden.

3 zuverlässige Virenschutzprogramme für Smartphones

Die beste Abwehr gegen Schädlinge auf dem Smartphone oder Tablet-PC bieten die kostenpflichtigen Apps der Hersteller Bitdefender und Kaspersky. Im kostenlosen Sektor überzeugt vor allem der Virenschutz von Kaspersky. Dieser besitzt sogar ein ähnlich hohes Niveau wie die kostenpflichtigen Apps der beiden anderen Hersteller. Möchtest Du Dein Smartphone nicht nur schützen, sondern auch erfahren, wie der Schutz arbeitet, dann solltest Du die Lookout-App auf Deinem Smartphone installieren. Dies ist die einzige Sicherheitssoftware, die Dich mit Infos zu den gefundenen Viren versorgt. Alle anderen Programme verschweigen Dir diese Informationen. Sind Dir diese Informationen jedoch egal und Du möchtest für den Schutz kein Geld ausgeben, dann installierst Du am besten das Virenschutzprogramm von Kaspersky auf Deinem Smartphone. Die App vom Hersteller Symantec besitzt einen sehr zuverlässig arbeitenden Phishing-Schutz und dieser erkennt alle Attacken. Die Apps von Bitdefender und Kaspersky besitzen ebenfalls einen Phishing-Schutz auch wenn dieser nicht ganz so effektiv ist wie bei der Software von Symantec.

Wie schützt Du Dein Smartphone am besten?

geralt_pixabay_mobile-phone-426559_640

Vor allem Android-Smartphones haben ein höheres Risiko von einem Virus befallen zu werden

Besitzt Du ein Android Smartphone, dann kannst Du Apps auch über andere Quellen als den offiziellen Google App Store installieren. Leider fangen sich die meisten Nutzer darüber Viren und andere Schädlinge ein. Zu Deiner eigenen Sicherheit solltest Du in Zukunft nur noch Apps über den offiziellen App Store von Google beziehen. Zusätzlich installierst Du auf Deinem Android Smartphone eine aktuelle Virenschutz App. Möchtest Du auf keinen Fall Geld ausgeben, dann verwendest Du am besten die App von Kaspersky. Spielt Geld eine nicht so wichtige Rolle und möchtest Du einen zuverlässigen Schutz vor Phishing, so kaufst Du entweder die App von Kaspersky oder das Virenschutzprogramm von Bitdefender. Hast Du Dich für eine passende App entschieden und dass diese auf Deinem Smartphone installiert, dann wird dieses vor Viren und anderen Schädlingen geschützt. Damit Deine Virenschutz App auch in Zukunft zuverlässig funktioniert, solltest Du stets darauf achten, dass sich die App auf dem neuesten Stand befindet und das regelmäßig Updates (Virendefinitionen) installiert werden. Normalerweise sollte sich die App von selbst updaten und die neuen Definitionen in regelmäßigen Abständen auf Deinem Smartphone installieren. Zu Deiner eigenen Sicherheit solltest Du aber von Zeit zu Zeit überprüfen, ob die Anwendung auch wirklich aktuell ist und ob die Virendefinitionen sich auf dem neusten Stand befinden.

Bildquellen :

Bild 1 : © Pixabay.com / geralt

Bild 2 : © Pixabay.com / stevepb

Bild 3 : © Pixabay.com / PIX1861

Bild 4 : © Pixabay.com / geralt

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.