Die Wahl des richtigen Mobilfunk-Anbieters

Bei der Auswahl eines geeigneten Mobilfunk-Anbieters sollte sich der Nutzer zuvor ausgiebige Gedanken machen und zahlreiche Möglichkeiten in Betracht ziehen.

Die sozusagen kleinste Option ist die Auswahl einer schlichten Prepaid-Karte. Bei vielen Anbietern fallen für diese Karte keine monatlichen Kosten an und es wird nur die Nutzung durch Telefonie, SMS-Versand oder Internetnutzung berechnet. Eine Prepaid-Karte bietet sich allerdings in der Regel nur für Menschen mit geringem Mobilfunk-Aufkommen an.

Eine Steigerung dieser Option ist die Wahl eines Vertrags. Der Handybesitzer verpflichtet sich dadurch zu einer gewissen Dauer der Nutzung des Tarifs und ist in vielen Fällen zusätzlich an eine monatliche Grundgebühr gebunden. Dafür sind die Minuten-Preise, sowie die Kosten für den SMS-Versand und die mobile Internetnutzung in vielen Fällen geringer.

Ein einfacher Vertrag kann in vielerlei Hinsicht weiter aufgewertet werden. So können neben Flatrates für die Telefonie, den SMS-Versand oder auch das mobile Surfen hinzugebucht werden.

Spezielle Anbieter, insbesondere im Luxus Segment des Mobilfunk, präsentieren darüber hinaus die Nutzung verschiedener Partnerprogramme. So können durch das Telefonverhalten besondere Punkte gesammelt werden, die später bei der Buchung von Flügen oder dem Einkauf von Waren wieder vergütet werden können. Besondere Mehrkosten fallen durch die Nutzung dieses Partnerprogramms in der Regel nicht an.

Die Wahl des richtigen Mobilfunk-Anbieters hängt also sehr stark mit der persönlichen und individuellen Situation zusammen.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.