Rechenzentrum als Heizung

Eine interessante Meldung habe ich heute auf heise.de gefunden:

Die Firma Telehouse Europe will mit der Abwärme Ihres Rechenzentrums, welches in den Londoner Docklands zu finden ist, angrenzende Gebäude beheizen. Wie der heise online – Meldung weiter zu entnehmen ist, ist die Idee für eine solche Aktion nicht neu. Dennoch halte ich eine solche Maßnahme in Zeiten der Klimaerwärmung, wo der Umweltschutz eine große Rolle spielt, für positiv erwähnenswert.

Leider sind in der Meldung keine Angaben darüber zu finden, ob die anliegenden Gebäude durch die Abwärme gratis beheizt werden, oder ob dafür etwas entrichtet werden muss.

Was ist Eure Meinung zu solchen Aktionen?

Über 

One Response to Rechenzentrum als Heizung

  1. Mark sagt:

    Naja Klimaschutz. Die Firmen, die wirklich Wert auf ein Umweltfreundliches System setzen, schaffen sich neuere Servertechnik an, welche weniger Energieaufwand benötigen und ergo weniger Abwärme produzieren.

    Aber die Idee an sich, die Abwärme als ergänzende Wärmequelle zu nutzen anstatt sie wieder durch Energie herunter zu kühlen ist auf jeden Fall schon ein guter Ansatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.