PCI Express Grafikkarten für hohe Datenübertragungsraten

Auch Grafikkarten werden immer leistungsfähiger, um die hohen Anforderungen der User zu erfüllen. Allerdings kommt es immer darauf an, wozu das PC System genutzt werden soll. Für Schreib- und Büroarbeiten eignet sich durchaus das On Board-System, welches schon vom Werk her im Mainboard eingebaut ist. Für Spiele, Videobearbeitung oder Arbeiten im Grafikbereich ist es ratsam, eine externe Grafikkarte anzuschließen, weil diese optimales Arbeiten und Spielen erlaubt. Neuere PC-Systeme sind oft schon mit leistungsfähigen Grafikkarten ausgestattet, hier erübrigt sich die Nachrüstung mit den neuen PCI Express Grafikkarten. Die PCI Express Grafikkarten unterstützen dabei eine Übertragung von 250 Megabit pro Sekunde je Lane, diese Übertragungsrate kann durch die Zusammenfassung der Lanes noch deutlich erhöht werden.

PCI Express Grafikkarten – der Turbo im PC

Vor dem Kauf von PCI Express Grafikkarten sollte allerdings abgeklärt werden, ob die neue Karte mit dem PC-System kompatibel ist und ob sich die Anschaffungskosten für den Nutzer auch lohnen. Die Erweiterungskarten werden über den PCIe-Slot angeschlossen. Das Bussystem des Mainboards ist ausschlaggebend dafür, welche Grafikkarte angeschlossen werden kann, das Erkennen fortgeschrittene User beim Öffnen des PC. Eher unerfahrene Nutzer sollten sich beim Kauf fachmännische Hilfe holen, eine ausführliche Beratung vermeidet schon von vornherein Fehlkäufe. Der erhöhte Stromverbrauch von neuen Grafikkarten sollte ebenfalls nicht unterschätzt werden.

Den alten Laptop nachrüsten

Das Aufrüsten von älteren Notebooks ist ebenfalls möglich, hier ist es notwendig, das Notebook vor dem Aufrüsten vom Strom zu trennen, den Akku zu entnehmen und den Reststrom durch den Notebook Schalter ebenfalls zu entfernen. Die richtige Reihenfolge beim Einbau ist dabei entscheidend, damit die neue Grafikkarte auch funktioniert. Zunächst wird der neue Treiber installiert, der PC neu gestartet und die BIOS-Einstellungen geöffnet, hierfür muss schon beim Start die angegebene Taste gedrückt werden, die beim Start vom PC für kurze Zeit auf dem Bildschirm zu lesen ist. Hier muss die Einstellung von On Board auf PEG geändert und gespeichert werden, das BIOS verlassen und den PC erneut herunter fahren. Die PCI Express Grafikkarten werden nun eingebaut und mit dem Stromkabel verbunden, anschließend der PC gestartet und der Treiber installiert, die neue Karte sollte nun einsatzbereit sein.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.