Online-Dating oder Reallife-Treffen?

Kann ein Computerprogramm berechnen, wie gut ein anderer Mensch zu mir passt? Und wenn ja, wie macht er das? Diese und mehr Fragen stellen sich, wenn man sich mal näher mit Online-Partnerbörsen beschäftigt.

Woher wissen die, wer zu mir passt?

Bild Liebe

Flirten um die große Liebe zu finden

Bei der Registrierung auf einer Online-Partnerseite muss man zunächst sich selbst beschreiben. Was sind meine Charakterzüge? Worauf lege ich wert? Anschließend geht es um den gewünschten Partner: Wie soll er sein? Raucher oder Nichtraucher? Introvertiert oder Extrovertiert? Hat man alle Fragen beantwortet, so gleicht das Programm die eingegebenen Daten mit allen registrierten Nutzern ab. Anschließend erhält man auch schon die ersten Partnervorschläge.

100% Übereinstimmung?

Meistens werden die vorgeschlagenen Partner nach einem bestimmten Punkte- oder Prozentsystem bewertet. Je höher die Übereinstimmung mit dem eigenen Charakter und den Wünschen, die man an seinen Partner hat, desto größer die Übereinstimmung.

Profil

beziehung
Bei Partnervermittlungen hat man meist ein umfangreiches Profil. Teilweise muss man sogar psychologische Tests machen um das Matchmaking zu präzisieren. Dieses basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und versucht dann geeignete Partner zu ermitteln.

Ewige Liebe?

Die Partnervermittlungsbörsen rühmen sich damit, dass die Beziehungen, die durch sie zustande gekommen sind, langlebiger sind, als die „herkömmlichen“. Grund hierfür ist, dass sowohl die eigenen Ansichten und Wünsche dem Partner entsprechen, als auch andersrum. Für diese These gibt es allerdings keinen Beweis bisher.

Geschäftsgeheimnis

Bild richtig flirten

© Tetastock_Fotolia

Wie der Algorhythmus genau funktioniert, weiß niemand so genau. Welcher Charakterzug und welche Frage wie stark gewichtet wird beim „matching“ kann niemand sagen. Die Partnervermittlungen wollen natürlich nicht, dass die Konkurrenz ihren Algorhythmus kopiert.

Kritik

Ob die Chemie zwischen zwei Menschen stimmt lässt sich wohl mit keinem Computer der Welt berechnen. Das wird man erst bei einem Treffen im Reallife feststellen. Hinzu kommt, dass man die Fragen über sich selbst bei der Registrierung wahrscheinlich anders beantwortet, als Außenstehende. Somit hat der zukünftige Partner eventuell ein anderes Bild von einem, als man selbst.

Vorteile des Online-Datings

Online-Dating ist eindeutig bequemer. Man kann von der Couch aus erst einmal rausfinden, wer zu einem passt und muss dann erst für ein Treffen, mit jemandem der die gleichen Interessen hat, das Haus verlassen. Da ist der herkömmliche Daten schon aufwendiger.
Außerdem bringt es Vorteile für eher introvertierte Schüchterne mit sich. Um eine schöne Frau auf der Straße anzusprechen braucht man mehr Mut, als wenn man sie einfach anchattet.

Vorteile des Reallife-Treffens

Couple_01
Die Gefahr, dass man online auf ein Fake-Profil oder auf jemanden trifft, der sich besser verkauft als er ist, ist groß. Das kann einem im echten Leben nicht passieren. Man sieht gleich (zumindest äußerlich) woran man ist. Online kann jeder über sich erzählen, was er will.
Hinzu kommt noch, dass man im Reallife sofort merkt, ob die Chemie stimmt und ob es gefunkt hat. Da kann Online-Dating nicht mithalten.
Auch Körperkontakt ist nicht drin. Ein wichtiger Teil des Flirtens und von zweisamer Intimität fehlt einfach. Das bekommt man nur, wenn man sich im Reallife trifft.

Fazit

Wer bisher kein Glück hatte, sich aber eine Partnerin wünscht, sollte mal eine Online-Dating-Seite in Erwägung ziehen. Wer sich nicht sicher ist, was er über die Sache denkt, der sollte der Sache einfach mal eine Chance geben. Wenn einem die Partnervorschläge nicht gefallen, kann man es immernoch sein lassen. Dann bleibt einem wohl nur noch der konventionelle Weg des Kennenlernens. Wer hierzu genug Selbstvertrauen hat, dem sollte dabei nichts im Wege stehen.

Bildquelle: Wikimedia Commons

Über 

2 Responses to Online-Dating oder Reallife-Treffen?

  1. Rechtsanwalt Berlin sagt:

    Ich finde schon das man sich treffen sollte, ob man sich online oder „im echten Leben“ begegnet ist, spielt ja dann keine Rolle, solang man zueinander passt =)

    Grüße, Harald
    Rechtsanwalt Berlin

  2. Christopher sagt:

    Ehrlich gesagt hat es bisher bei noch keiner Online Bekanntschaft geklappt nur im „Reallife“ hatte ich bisher erfolg. Aber das muss ja auch wiederum nicht für jeden gelten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.