Markenportrait: Suzuki

Suzuki
Suzuki ist ein japanischer Autohersteller. Er war maßgeblich an der Motorisierung Japans beteiligt und hat mittlerweile weltweit expandiert. Die Philosophie des Unternehmens ist damals wie heute die Produktion und Vermarktung von Produkten mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Neben dem Bereich Automobil gibt es bei Suzuki die Sparten Motorrad und Marine.

Geschichte des Unternehmens

Die Anfänge gehen zurück bis ins Jahr 1909. Damals fing Michio Suzuki mit der Produktion von Webstühlen an. 1937 begann er mit der Herstellung von kompakten Autos, die durch den 2. Weltkrieg jedoch gebremst wurde. Nach dem Krieg wurden wiederum vornehmlich Webstühle hergestellt. Nach dem Einbruch der Textilindustrie präsentierte Suzuki 1952 sein erstes Motorrad und 1955 das erste Auto. 1981 begann die Firma weltweit zu expandieren. Heute ist Suzuki ein in 196 Ländern und Regionen tätiger Konzern mit weltweit über 50.000 Mitarbeitern. Er hat sich zum viertgrößten Fahrzeughersteller in Japan entwickelt und ist weltweit die Nr. 10. In Deutschland wurden ab 1976 zunächst Motorräder und Marineprodukte verkauft. Ab 1980 wurden dann auch Suzuki Automobile angeboten. Diese zeichnen sich oft durch einen Allradantrieb aus.

Erfolgreiche Modelle

Suzuki Auto
In Deutschland wurde das erste Auto von Suzuki 1980 verkauft. Es war der LJ80, ein kleiner Geländewagen, auch „Suzi“ genannt. Er war sehr beliebt und wurde bei jungen Leuten regelrecht zum Kultwagen. 1988 gab es dann das Modell Vitara. Damit war Suzuki ein Vorreiter der SUV-Klasse. Der Vitara ist ein echter Allrad-Klassiker, in Deutschland gab es ihn bis 1998. Nunmehr wird das Nachfolgemodell Suzuki Grand Vitara als 3- und auch als 5-Türer verkauft. Ein Bestsellermodell ist auch der kompakte Swift. Erstmals wurde er 1984 präsentiert. 20 Jahre später wurde ein neues Swift-Modell eingeführt. Dabei ist auch eine Allradversion und seit 2011 der neue Swift Sport. Der kleinste Wagen von Suzuki ist der Alto. Erstmals 1981 produziert, wurde er das meistverkaufte Microcar der Welt. Heute ist er ein schicker Stadtflitzer. Durch seine aerodynamische Form hat er nur einen geringen Verbrauch und ist durch seinen Wendekreis von 9 m in Großstädten sehr praktisch.

Gute Qualität – bezahlbare Preise

Suzuki vertreibt kompakte und sportliche Fahrzeuge, die erschwinglich sind. So geht der Preis für das Basismodell des Alto bei 8.990 Euro los. Der Grand Vitara wird ab 19.990 Euro angeboten. Suzuki verkauft mit dem Kizashi auch eine Mittelklasselimousine. Diese ist ab 26.990 Euro zu haben.

News aus dem Hause Suzuki

Das neueste Modell von Suzuki ist der SX4. Er feierte im März 2013 Weltpremiere auf dem 83. Internationalen Auto-Salon in Genf. Der Suzuki SX4 ist ein kompakter Allradwagen. Gegenüber dem Vorgängermodell ist er 20 cm länger, sodass die Mitfahrer im Fond mehr Beinfreiheit haben. Außerdem hat er einen der größten Kofferräume in seiner Klasse. So präsentiert sich der SX4 als sportlich und familienfreundlich.

Bildquellen:

Bild1: © keresi72/pixabay.com
Bild2: © chunchun/pixabay.com

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.