Markenportrait: Renault

Renault
Die französische Firma Renault ist nach einem Zusammenschluss mit Nissan im Jahr 1999 einer der größten Automobilhersteller der Welt.

Geschichte

Die Gründung der Marke erfolgte im Jahr 1899 durch die Brüder Louis, Fernand und Marcel Renault. Nachdem seine Brüder verstorben waren, führte Louis Renault das Unternehmen allein und arbeitete neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer weiter auch als Techniker, der der Automobilwelt viele Neuerungen bescherte. Beispiele hierfür sind die Kardanwelle, die einschraubbare Zündkerze, der Turbokompressor, der Sicherheitsgurt oder die Trommelbremse.

Im Jahr 1900 bestellte ein Taxiunternehmen aus Paris 250 Taxis und damit war der Aufstieg zum Großkonzern perfekt. Renault baute bereits 1909 verschiedene Drei- und Fünftonner. 1915 folgte eine Zugmaschine, die einen Allradantrieb und -lenkung vorweisen konnte. Im Ersten Weltkrieg wurden Motoren für Panzer und Munition hergestellt. Der erste Panzer mit drehbarem Turm und einer selbsttragenden Karosserie, der Renault FT 17, wurde ebenfalls von Renault hergestellt und stellte eine innovative Neuerung dar.

Unternehmensexpansion

1949 wurde die ersten ausländische Niederlassung in Baden-Baden eröffnet. 1950 folgte ein Werk in Valladolid (Spanien), sowie in Palencia und in Sevilla. Weitere Werke und Tochtergesellschaften folgten in Cordoba (Argentinien), Rumänien, Mexico und Peru.

Aktuelle Marktlage in Deutschland

Renault war gemeinsam mit der Tochtermarke Dacia 2012 zum 22. Mal in Folge der erfolgreichste ausländische Automobilhersteller in Deutschland mit einen Marktanteil von 5,15 Prozent. bei den Elektrofahrzeugen konnte der Hersteller seinen Marktanteil auf 25,7 Prozent ausbauen.

Preiskategorien

Bei den PKW liegen die Preise im Moment zwischen 10.000 Euro für den Twingo bis 35.000 Euro für den Laguna Coupe.
Bei den Nutzfahrzeugen liegen die Preise bei 15.000 Euro für den Kangoo in verschiedenen Ausführungen und 28.500 Euro für den Trafic PKW.
Auch die Palette bei den Elektrofahrzeugen ist weit gefächert und liegt bei 7.000 Euro für den Renault Twizy und 26.000 Euro für den Fluence Z.E..

Neuheiten

Bei den Elektroautos mischt Renault mit dem Twizy den Mark auf

Bei den Elektroautos mischt Renault mit dem Twizy den Mark auf


Es gibt einige Neuheiten von Renault, z. B. den neuen Renault Clio, die Kombivariante Clio Grandtour und den sportlichen Clio R.S. In der Jahresmitte soll ein vollkommen neues kompaktes SUV-Modell auf den Markt kommen. Nebenher werden auch weitere Elektrofahrzeuge wie der Renault Kangoo Z.E., der Fluence Z.E. und der neue Elektro-Zweisitzer Twizy verkauft, sowie ab dem Frühjahr das Kompaktmodell ZOE.

Bildquelle:

Bild1: ©pawelll/pixabay.com
Bild2: ©Hans/pixabay.com

Über 

2 Responses to Markenportrait: Renault

  1. Juergen Leder sagt:

    Ich finde Nissan einfach geil. Die bauen echt gute Autos.

  2. […] Modellpaletten der beiden Marken zusammengelegt, viele der heutigen Modelle wurden gemeinsam mit Renault entwickelt. Für die Zukunft plant Nissan, die Marke Datsun für preisgünstige Fahrzeuge in […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.