Kapital in festverzinsliche Anlagen investieren

Wo und wie soll man in der heutigen Zeit sein Kapital anlegen? Diese Frage beschäftigt derzeit wohl viele Verbraucher. Einfach so an den Aktienmarkt traut sich kaum einer mehr, denn hier geht es derzeit munter auf und ab. Auf der anderen Seite ist die Inflation jedoch schlichtweg zu hoch, um sein Geld einfach so auf dem Tagesgeldkonto oder Sparbuch liegen zu lassen. Hier erhält man oftmals nur derart wenige Zinsen, das die Inflation die Rendite aufrisst oder sogar übersteigt. Hier besteht also Handlungsbedarf.

Eine interessante Alternative stellen unter anderem auch Fonds dar. Aktienfonds haben den Vorteil, dass man hier im Prinzip von der vollen Dynamik der Märkte profitieren kann, das Risiko jedoch auf viele verschiedene Schultern verteilen kann. Stürzt ein einzelnes an den Fond beteiligtes Unternehmen ab, so bedeutet dies nicht gleich den finanziellen Ruin, sondern vielleicht nur einen kleinen Kursrutsch.

Auch festverzinsliche Anlagen sind derzeit ein viel diskutiertes Thema. Hier sollte man jedoch aufpassen, dass man sich nicht zum falschen Zeitpunkt an langfristige Zinsen bindet. Derzeit sind die allgemeinen Zinsen an den Märkten nämlich eher niedrig und es würde wenig Sinn machen, hier Kapital langfristig festzulegen. Somit sollte man mit  festverzinsliche Anlagen besser warten, bis die Zinsentwicklung wieder etwas positiver ist.

Wer jedoch vor ein paar Jahren auf festverzinsliche Anlagen gesetzt hat und sein Kapital für einen längeren Zeitraum festgelegt hat, der kann sich jetzt freuen. Ein Anleger der so verfahren hat, profitiert nämlich heute noch von den hohen Zinsen von gestern.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.