Italienische Mode – Die Trends 2012

Seit der Mailänder Modewoche  im September 2011 haben wir nun Gewissheit- die italienische Mode diesen Sommer wird lebensfroh mit  großzügigen Mustern und intensiven Farben. Ob bei Missioni, Dolce & Gabbana oder Emporio Armani, die italienische Mode 2012 wird alles andere als langweilig.

Es begeistern überdimensionale Drucke oder tolle Muster auf Schals und Kleidern.  Die vielen Farben sorgen an warmen Sommertagen für gute Laune und lassen uns die kalten Tage schnell vergessen. Das Motto „weniger ist mehr“ ist passé, denn die italienische Mode will auffallen. Doch nicht nur die italienischen Star-Designer verzaubern mit ihrem Sortiment, auch in günstigeren Preisklassen lassen sich tolle Kleidungsstücke finden.  Das italienische Label Marni und H&M werden  uns im Frühjahr schließlich mit einer gemeinsamen Kollektion begeistern.  Die Mode wird auch mit auffälligen Prints und Color-Blocks  geschmückt sein, wie man es von Marni gewohnt ist.  Die Stoffe reichen von Seide bis hin zu Baumwolle.  Man sieht also, dass edle italienische Mode nicht teuer sein muss.

Erwerben kann man die italienische Mode natürlich nicht nur in Städten wie Mailand oder Rom. Auch bei uns lassen sich viele italienische Designer in den Läden finden oder wer es ganz bequem möchte, kann sich auch im Internet umschauen, z.B. kann man problemlos italienische Mode bei stylefruits bestellen. Wo man sich also umsieht, ein italienischer Designer ist immer dabei, was kein Wunder ist bei dem sensationellen Modegeschmack der Südländer.

Alles in allem wissen wir nun, dass das Jahr 2012 fröhlich und bunt wird und viele Muster aufweist.  Das heißt für jeden von uns diesen Sommer Farbe zeigen und mindestens eines der bunten Kleidungsstücke wird mit Sicherheit einem italienischen Modehaus entspringen.

Über 

One Response to Italienische Mode – Die Trends 2012

  1. mode trends sagt:

    Ich freue mich schon riesig auf diesen farbintensiven Sommer. Ich möchte die triste Wintermode nicht mehr sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.