Handy abhören in der Praxis

Die Technologie des Abhörens wird heutzutage auch überwiegend von Unternehmen eingesetzt, die ihre Mitarbeiter und Geschäftspartner abhören lassen, um etwa Privatgespräche mit der Konkurrenz zu erkennen. Mit dem Handy-Abhören kann dies unterbunden werden und das Unternehmen vor möglicher Pleite geschützt werden. Die diversen Filme aus Hollywood machen es vor, die Geheimdienste verwenden es schon lange: das Handy Abhören ist keine Zukunft mehr und auch für Jeden zum greifen nah.

Abe auch im Privatbereich ist diese Technik sehr interessant, denn Immer wieder kommt es vor, dass Beziehungen kaputt gehen, weil der Partner nach einer Affäre gesucht hat und das Liebesleben dann nur auf Lügen aufgebaut war. Einige wünschen sich die Ereignisse zurückdrehen zu können um zu erkennen wie es zu dem Problem kommen konnte.

Die Zeit zurück zu drehen ist heute immer noch nicht möglich, aber jeder kann etwas gegen die Probleme der Zukunft machen. Mit einer speziellen Applikation, die auf dem Smartphone ohne Spuren installiert wird, kann man den Handybesitzer abhören lassen. Gezielter als ein Privatdetektiv, zudem viel günstiger. Die Software überwacht neben genauer Position auch alle SMS Nachrichten, Anruflisten und zudem Gespräche in unmittelbarer Umgebung. Die erfassten Daten können dann im Internet auf einer speziellen Seite im Mitgliederbereich ausgewertet werden. So kann jeder aktiv etwas gegen das Zerbrechen der Partnerschaft tun.
Auch ist das Handy Abhören ebenfalls eine sichere Methode um ältere Menschen oder Kinder überwachen zu lassen, so kann man schnell vor Ort sein wenn es einen Notfall gibt.

Das Handy Abhören ist kinderleicht. Die Software zum Handy Abhören wie auf  handy-abhoeren.com beschrieben, lässt sich schnell installieren, ohne dass das Handy geöffnet werden muss. Schon nach kurzer Zeit ist das Handy für die Überwachung einsatzbereit ohne dass der Besitzer des Handys dabei etwas bemerkt.

Über 

One Response to Handy abhören in der Praxis

  1. Tobi sagt:

    Mittlerweile hat sich ja ein regelrechter Überwachungs-Trend durchgesetzt, denn ich sehr bedenklich finde. Die Privatssphäre ist heilig. Das mit dem Abhören von Angestellten ist nachvollziehbar, wenn damit Pleiten vermieden werden können, aber auch hier sehe ich sowas durchaus kritisch, denn da fallen viele Informationen „drumherum“ an, die niemanden etwas angehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.