Warum Googles Kauf von Admob absolut Sinn macht

Gestern wurde bekannt, dass Google die Firma Admob „the mobile Advertisting Plattform“ übernimmt. Mit 750 Millionen US-Dollar ist dies eine der größten Akquisitionen von Google. Und genau wie bei Youtube ist der Kauf von Admob eine Wette auf die Zukunft. Die Zahl mobiler Zugriffe auf das Internet steigt rasant. Im Search-Bereich verzeichnet Google angeblich schon sieben Prozent der Zugriffe über mobile Endgeräte. Da kann es also nicht schaden, wenn sich Google in diesem Bereich verstärkt, zumal beiden Player sind ideal ergänzen. Google setzte im mobilen Bereich bisher auf die Suche, während Admob sich auf die Werbung in mobilen Applicationen und auf Webseiten konzentrierte, die für mobile Endgeräte optimiert sind. Damit hat Google mal wieder eine klassische Win-Win-Win-Situation geschaffen: für sich, für Admob und die User. Die User werden aufgrund der bestehenden Werbekunden-Base von Google relevantete Werbung auf den mobilen Seiten vorfinden können, Admob hat Zugriff auf die Kundenbasis von Google und Google verschafft sich die Technologie und die Reichweite von Admob. Was soll da noch schief gehen? Die Vertriebsleute von Google haben in den letzten Monaten das Thema „mobile Adwords“ schon stark vorangetrieben, so dass sich viele Anzeigenkunden mit dem Thema bereits auseinandergesetzt haben. Hier haben viele Kunden allerdings die Erfahrung gemacht (wie wir z.B. für „Servietten“ ), dass die Anzahl der Suchanfragen –trotz des starken Wachstums – noch recht überschaubar sind. Mit Admob dürfte nun sehr viel mehr Gas gegeben werden. Damit werden Firmen wie Yahoo und Microsoft weiter abgehängt!

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.