Freeletics – Die neue Art des Fitnesstraining

Was ist Freeletics überhaupt?

Ob bei Facebook oder auf YouTube ist „Freeletics“ nicht mehr wegzudenken. Doch was ist das überhaupt? Die Videos zeigen klar, dass die Männer simpel aussehende Übungen ausführen, die sie dem Anschein nach aber an ihre Grenzen bringen. Doch bereits nach kurzer Zeit sind aus „untrainierten“ Männern richtige Muskelpakete geworden.

Sind die Fitness -Übungen wirklich so einfach wie sie aussehen und können Sie damit viel erreichen?

a)Freeletics? Wie? Was? Wo?

Freeletics ist im Rahmen der Fitness ein Krafttraining, bei denen Sie mit Ihrem eigenen Körpergewicht diese Sportart ausüben. Hierbei stehen feststehende „high-intensity-Workouts“ im Mittelpunkt. Sie müssen jedes einzelne Workout so schnell wie möglich, bzw. so schnell sie können absolvieren. In diesem Fall dauert ein einziger Workout zwischen 5 bis 45 Minuten. An Ihren Workoutzeiten können Sie selbst feststellen, welche eigenen Leistungen Sie mitbringen und wie Ihre Fortschritte über Tage hinweg sind. Das Besondere an dem Krafttraining ist es, dass Sie es gewissermaßen an jedem Ort betreiben können , egal ob zu Hause im eigenen Garten, auf einer Wiese, auf Bolzplätzen, in einer Turnhalle oder in einem Fitnessstudio. Bei mehreren Übungen brauchen Sie allerdings ein Equipment im Sinne von beispielsweise: einer Klimmzugstange oder genug Platz, um einen Sprint auszuführen. Aber die meisten Trainingseinheiten können Sie bequem von zu Hause absolvieren.

b) Warum ist Freeletics ein effektiver Sport?

Freeletics ist sehr intensiv und kommt fast ohne Pausen aus

Freeletics ist sehr intensiv und kommt fast ohne Pausen aus

Da Sie Ihre zusammengestellten Trainingseinheiten bei Freeletics mit Ihrem eigenen Körpergewicht ausführen, werden alle Muskelgruppen in kürzester Zeit beansprucht. Aus diesem Grund bringt Freeletics Ihren gesamten Körper und jeden Muskel zum totalen Limit.

c) Gibt es Grundlagen bei Freeletics?

Sie haben bei der Art von Fitness und Krafttraining zwei unterschiedliche Trainingstypen: „MAX“ und „Workouts“ zur Auswahl.

Bekanntermaßen sind Workout-Übungen aus dem Fitnessstudio meist fest vorgegeben und sie halten sich an einen vorgegebenen Trainingsplan. Das bedeutet: Hier müssen die Anzahl, die Reihenfolge und die Übungen genau, wie festgeschrieben, durchgeführt werden. Ein Workout ist zeitlich relativ unbegrenzt, dass heißt: Sie müssen Ihre Einheiten, Wiederholungen und Sätze durchführen. Ob sie jetzt 1 oder 1,5 Stunden dafür benötigen ist zweitrangig.

Bei der Freeletics-Variante ist bereits bei den Trainingseinheiten eine Zeit für die einzelnen Übungen vorgegeben. Hier ist es wichtig, die Übungen so oft in dieser Zeit zu wiederholen, wie Sie es nur schaffen. Die Wiederholungszahl ist hier als Maßgabe anzusehen.

d) App für Freeletics -Übungen?

Die App von Freelatics gibt ihnen die Möglichkeit, Trainingsvideos anzuschauen und sie auszuführen.

Die App von Freelatics gibt ihnen die Möglichkeit, Trainingsvideos anzuschauen und sie auszuführen.

Es gibt für das Android-Handy sowie für das iOS eine App für spezielle Freeletics-Übungen. Sie haben dort die Auswahl von unterschiedlichen MAX- und Workout-Übungen und können das Ergebnis direkt dort eingeben oder aufzeichnen. Für jede Übung gibt es Punkte, damit Sie von Level zu Level die Chance haben, aufzusteigen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihren Freunden auf einem Punkteniveau zu messen. Somit bekommen Sie immer mehr Motivation für Ihre Fitness. Bei vielen Übungen können Sie sich an dem Video halten, welches mit vorgeführt wird, damit Sie wissen, wie Sie die Einheit korrekt auszuführen haben.

Die App gibt es in zwei Varianten: Pro-Version oder kostenlos. In der Pro-Version kommen natürlich immer wieder neue Workouts dazu, bei denen es einige ziemlich in sich haben…Wenn Sie sich ebenfalls für diese App und an neuen Workouts interessieren, dann ist sicherlich die Investition von 3,49 Euro lohnenswert.

e) Workouts im Überblick:

1. Cardio: Ares, Apollon, Gaia, Atlas, Hera, Helios, Uranos
2. Strength: Hyperion, Helios, Kronos, Kentauros, Uranos
3. MAX: Jacknife, HS Pushups, Lunge, Jump
4. Standups, Froggers, Strict Pullups, Pistols, OH Pushups, Burpee Frogs und Lunge Walk

f) Was ist beim Ausführen von Freeletics noch zu beachten?

Freeletics als Sport im Rahmen der Fitness und des Krafttrainings ist nur effektiv anzusehen, wenn Sie auf Ihre Ernährung achtgeben. Ohne eine ausgewogene, ordentliche und bewusste Ernährung können Sie mit Sicherheit keinen hohen Erfolg erzielen.

g) Wo gibt es einen Freeletics Trainingsplan?

Auf der renommierten Internetseite von Freeletics können Sie Ihren gesamten Trainingsplan für 39,90 EUR erwerben. Ferner bekommen Sie die Gelegenheit, per E-Mail jede Woche einen individuellen Trainingsplan kostenlos für die kommenden Wochen zu bekommen.

Bildquelle 1: © EpicStockMedia / Fotolia.com
Bildquelle 2: © lunamarina / Fotolia.com
Bildquelle 3: © AntonioDiaz / Fotolia.com

Über 

4 Responses to Freeletics – Die neue Art des Fitnesstraining

  1. Andreas sagt:

    Ich würde jedem von Freeletics abraten. Die Übungen sind für Anfänger überhaupt nicht geeignet. Die Videos, die suggerieren sollen, das jeder unsportliche Couch Potato Erfolg haben kann, werden unter professionellen Bedingungen und Kontrolle erstellt. Wer genau hinschaut, wird sogar feststellen, das einige der angeblichen „Frischlinge“ Mitarbeiter von Freeleetics sind. Noch besser ist aber, das hier mit einem „innovativen“ Sportprogramm geworben wird das auf wissenschaftlichen Daten basiert. Dabei ist das nur eine billige Kopie von bereits vorhandenen Programmen. Geht lieber in ein ordentliches Fitnessstudio und lasst euch von echten Fitnesstrainiern und eurem Arzt beraten. Alles andere ist Geldverschwendung und Raubbau an der eigenen Gesundheit.

  2. Andreas I. sagt:

    Bullshit. Es ist wissenschafltich erwiesen, dass high intenisity intervall trainings, bei geringerem zeitlichenm Aufwand zu gleichem Erfolg führt. Auf die Risiken wird hingewiesen!!! Lasst Euch nicht einreden, dass man in ein Fitness-Studio gehen muss um fit zu werden. Achtet `n bißchen auf die Ernährung, holt Euch ’nen Coach (oder auch nicht) und gut is‘. Immer noch günstiger und nicht so zeitintensiv wie der Studio-Mist. Und all das, was der Studio-Heini Euch erzählt könnt ihr ebenfalls nachlesen. Den Studios laufen die Kunden weg, that’s all! Spreche aus eigener Erfahrung!! Lebt Freeletics, be a part of it!!!

  3. Isteyfo sagt:

    Also ich finde Freeletics ist eine gute alternative zum Fitnessstudio. Zudem eine kostenlose und das beste ist, man ist nicht an ein Studio/Ort gebunden. Es gibt einige Webseiten, die kostenlose Trainingsprogramme erstellen und diese auch betreuen, jedoch kann man sich auch ein Premium-Paket kaufen, welches mehr Features beinhaltet, aber nicht zwingend notwenig ist.
    Ich finde man sollte es mal ausprobieren und wenn es einem nicht gefällt kann man ja immernoch was anderes machen 🙂

  4. Lars sagt:

    Freelatics ist eine tolle Alternative zum Fitnessstudio – Vorausgesetzt, man bleibt am Ball 😉 Aber dafür ist das Ergebnis um so toller!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.