Erfahrungsbericht: Techno-Classica

OldtimerDie „Techno-Classica„, eine der wichtigsten Oldtimer-Messen, überzeugte dieses Jahr mit über 20 vollen Hallen. Die Messe in Essen war bis jetzt noch nie so gut und ließ jedes Oldtimer-Herz höher schlagen. Sie zeigte sich dieses Jahr von ihrer besten Seite und 25 namenhafte Hersteller zeigten ihre besten Stücke.
Dominiert wurde die Messe von Porsche und dem 50-Jährigen Jubiläum des 911.
Auch wurden noch nie so viele Schätze in Form von Oldtimern verkauft wie dieses Jahr.
Kein Wunder bei der enormen Auswahl an Klassikern. Bei Porsche zeigte sich die komplette Geschichte des 911. Das erste Modell des 911 konnte bewundert werden, daneben reihten sich die neueren Modelle. Mercedes-Benz zeigte die Geschichte seiner S-Klasse. Dort konnte man jedes Modell bestaunen. Die Eleganz dieser Raritäten war atemberaubend. VW begeisterte durch die Geschichte seines Golf GTI, den neuen Golf GTI und eine nie veröffentlichte Version aus den 80ern.
BMW heizte mit seinen Rennsport-Oldies ein. Die vierzigjährige Geschichte der Bayernmarke konnte in den Messehallen bewundert werden. Auch war die 90 jährige Geschichte der BWM-Motorräder zu bestaunen. Die Cabrio-Klassiker von Opel konnten angesehen werden und Ford feierte 150 Jahre Henry Ford. Selbst Jaguar war mit seinen Edelstücken nach fünf Jahren wieder dabei.

Techno-Classica: Viele Schönheiten

Der Andrang auf die Messe war gewaltig und auch die präsentierten Einzelstücke ließen jeden Sammler und Liebhaber große Augen bekommen. Unter dem Titel „Automobile Masterpieces“ konnten verschiedene Meisterstücke betrachtet werden, die es nie in den Handel geschafft haben. Diese sind in der Zeit von 1920 und 1950 produziert worden und gibt es nur einmal auf der Welt. Der Bugatti „C 57“ ist eine Edelkarosserie von Gangloff, oder auch der Bentley „4,5 Litre Derby Coupé“ ließen Augen funkeln und nicht mehr wegsehen.

Markt und Highlights

Ebenso war der Markt wieder sehr interessant. Mehr als 2.500 Fahrzeuge wurden zum Kauf angeboten. Viele davon können sich manche von uns nie im Leben leisten, Rarität an Rarität und auch viele Nullen hinter der ersten Ziffer. Dieser Markt zeigte, wie wichtig der heutige Oldtimer-Handel ist. Viele Investoren nutzen die Fahrzeuge als Geldanlage. In einigen Jahren wird der Wert der Fahrzeuge noch weiter steigen und so ergibt sich eine tolle Geldanlage.

Persönliches Highlight der „Techno-Classica“ war die Vorstellung des brandneuen Golf und die Vorstellung des restaurierten „Prinz-Heinrich-Wagen“ von Mercedes Benz, der schon über 100 Jahre auf dem Buckel hat.

Bildquelle: ©Barni1/pixabay.com

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.