Einen Domain Umzug richtig durchführen

Internetdomains sind in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema. Eine gute Domain sollte einprägsam und so kurz wie möglich zugleich sein. Nicht immer ist es einfach, eine solche Domain noch zu ergattern. Schließlich gibt es im Web ja schon Milliarden von Websites. Doch was macht man eigentlich, wenn man schon eine Domain besitzt und diese zu einem anderen Provider umziehen lassen möchte?

Gründe dafür kann es viele geben. Der häufigste Grund ist wohl der, dass man mit seinem aktuellen Provider unzufrieden ist. Auch kann es ein Grund sein, dass es einen anderen Provider gibt, der die gleiche Dienstleistung zu einem weitaus geringeren Preis zur Verfügung stellt.

Im Internet findet man unter anderem wichtige Informationen dazu, was bei einem Domain Umzug zu einem neuen Provider alles zu beachten ist. Hier kann man Schritt für Schritt einen Domaintransfer (in diesem Beispiel zu United Domains) vornehmen.

Ein Domain Umzug kann unter anderem auch deswegen sinnvoll sein, weil man vielleicht einen Anbieter wie United Domains gefunden hat. Dieser bietet nämlich nicht nur die Option dort Domains zu parken, sondern man kann seine Website hier auch gleich noch entsprechend hosten sowie weitere Leistungen in Anspruch nehmen. Auf diese Art und Weise hat man dann nur einen Ansprechpartner für verschiedene Dienstleistungen und spart sich auf diesem Wehe Bürokratie und Kosten ein.

Damit ein Domain Umzug wirklich funktioniert, sollte man jedoch einen ordentlichen Transfer vornehmen. Am einfachsten geht das mit dem so genannten Auth-Code, den man von seinem Provider in den meisten Fällen erhält. Mit diesem erhält man die Berechtigung eine Domain zu verschieben.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.