Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit: der Onlineshop

Wer die Selbstständigkeit anstrebt, hat viele Möglichkeiten. Eine Option ist beispielsweise einen Onlineshop zu eröffnen. Hierbei sind Sie nicht mehr von anderen Online-Shopping Plattformen abhängig. Ferner müssen Sie keine Gebühren mehr für eingestellte Waren sowie Provisionen zahlen, die bei erfolgreichen Verkäufen fällig sind. Dennoch sollte diese Entscheidung gut überlegt sein und bedarf einiger Vorbereitungen. Zunächst sollten Sie einen Markt finden, der noch nicht übersättigt ist, ansonsten haben Sie schlechte Chancen. Nähere Informationen zu den ersten Schritten in die Selbstständigkeit mit einem Onlineshop erhalten Sie in diesem Beitrag.

Was brauchen Sie für Ihren eigenen Onlineshop?

Das Wichtigste für einen Onlineshop ist die Nutzerfreundlichkeit. Vor allem die Kunden sollten einfach und bequem einkaufen können. Daher sollte die Website auf die Anforderungen der entsprechenden Dienstleistung ausgelegt sein. Um die Bestellungen über die Seite effektiv abwickeln zu können, sollten Sie sich entweder Ihre eigene Software programmieren lassen oder eine entsprechende erwerben. Die eigene Software hat den Vorteil, dass Sie besser auf individuelle Anforderungen reagieren kann. Dafür müssen Sie bei einer eigens programmierten Software allerdings mit höheren Kosten rechnen. Aus diesem Grund sind fertige Shoplösungen wie z.B. PrestaShop eine gute Variante. Diese können Sie preiswert mieten oder kaufen. Manche Programme sind sogar kostenfrei erhältlich, die vor allem für kleine Unternehmen geeignet sind, aber auf lange Sicht durch professionelle Varianten ersetzt sollten.

Darüber hinaus sollte die gewählte Shopsoftware unterschiedliche Möglichkeiten beinhalten, wie beispielsweise eine Lagerverwaltung und die automatische Erstellung von Rechnung und Lieferschein.

Worauf sollten Sie noch achten?

Ihr Onlineshop muss natürlich auch im Internet gefunden werden, daher ist eine Suchmaschinenoptimierung der Seite für relevante Suchbegriffe erforderlich. Hierdurch können Sie erreichen, dass bei Eingaben themenrelevanter Suchbegriffe in die Suchmaschine Ihr Onlineshop möglichst weit oben in den Suchergebnissen angeben wird. Die meisten Käufer geben den Namen ihres Produkts in eine Suchmaschine ein, um schneller einen Verkäufer zu finden. Ferner schauen Sie sich in der Regel nur die ersten sechs angegebenen Ergebnisse der ersten Seite genauer an.

Auch sollten Sie Ihren Onlineshop außerhalb des Internet promoten, z.B. durch das Verteilen von Flyern, Visitenkarten, Werbebriefen usw. Ebenso sollten Sie in Ihrem Onlineshop auf alle Neuerungen hinweisen. Auf diese Weise können Sie nicht nur mit Ihren Produkten, sondern auch interessanten Informationen bei Ihren Kunden punkten. Eine andere gute Onlinewerbung sind Gewinnspiele, wodurch Ihr Onlineshop noch bekannter wird.

Nicht vergessen dürfen Sie die Angaben zu den Versandmöglichkeiten und Zahlungsmöglichkeiten. Wenn Sie verschiedene Optionen anbieten, z. B. die Sofortüberweisung im PrestaShop, können Sie dadurch auch mehr Kunden für Ihren Onlineshop gewinnen.

Über 

One Response to Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit: der Onlineshop

  1. Benny sagt:

    Erwähnenswert wären auch die Punkte, die den (möglichen Käufer) zusätzlich motivieren zu kaufen: Hat der online Shop eine (kostenlose) Telefonberatung? Erfolgt die Lieferung versandkostenfrei? Und auch die Shop Gestaltung sollte, bei aller Funktionalität, auch ansprechend sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.