Die E3 2013

Endlich ist es wieder soweit: Vom 11. bis zum 13. Juni steht Los Angeles ganz im Zeichen von Microsoft, Sony und Nintendo. Viel wird im Vorfeld dieser Messe diskutiert und spekuliert. Alle Neuerungen und Enthüllungen in einen Artikel unterzubringen, jedoch werden wir hier über die wichtigesten jeweils am Ende des Tages für euch berichten. 

Neues auf dem Konsolenmarkt

Nachdem sich Microsoft in den letzten Wochen durch Bekanntwerden technischer Einzelheiten der neuen XBox One nicht unbedingt beliebter bei der Gamercommunity gemacht hat – Stichwort Onlinezwang und DRM- , bietet die E3 eine perfekte Bühne für Sony und die Playstation 4, um den Konkurrenten in den Schatten zu stellen. Und in der Tat scheint hinter der späten Präsentation Kalkül zu stecken. Der Markt für gebrauchte Spiele ist den Konsolenherstellern und Publishern bereits seit langem ein Dorn im Auge. Microsoft versucht hier mit der XBox One fleißig mitzuverdienen, sehr zum Ärger der Spieler. Es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass Sony ebenfalls ein ähnliches System ins Auge gefasst hatte, dieses aber wieder nun verwarf, nachdem ein regelrechter Shitstorm über Microsoft hereingebrochen ist. Auch der deutlich niedrigere Preis (399,- €) ist auffallend, die Bezeichnung Kampfpreis ist hier wohl angebracht. Durch den Wegfall eben genannter Restriktionen bei gebrauchten Spielen wird die Playstation 4 uneingeschränkt offline nutzbar sein (die XBox muss sich alle 24 Stunden mit dem Internet verbinden), und wird „region free“ ausgeliefert werden. Weitere Informationen zu den beiden NextGen Konsolen entnehmt bitte unseren Specials zur Playstation 4 und XBox One.

Spielehighlights

Bedingt durch den Start zweier neuer Konsolen lässt sich in diesem Jahr auch ein Rekord bei der Anzahl an Neuveröffentlichungen feststellen. Über dem Haupteingang des Messegebäudes prankt ein großer Battlefield 4-Banner – inklusive Release-Termin und dem Schriftzug „Prepare 4 Next Gen“. Allgemein verlassen sich viele Publisher auf die Fortsetzung erfolgreicher Titel und Franchises. Batman: Arkham Origins, The Bureau: Xcom, Call of Duty: Ghosts, Forza 5 und eine neuer Teil Halo- Teil (um nur einige weniger zu nennen) werden erwartet. Nachdem nun die Pressekonferenzen der großen Publishers hinter uns liegen, hier eine kurze Zusammenfassung über die jeweiligen Vorstellungen:

Electronic Arts

Plants vs. Zombies: Garden Warfare (Dice): Multiplayer-Third-Person-Actionspiel in Comic-Grafik und ungewöhnlichen Charakteren.

Titanfall: Release 2014,  ein First-Person Shooter, ähnlich dem Klassiker Mechwarrior.

Star Wars: Battlefront. Details dazu gibt es aber noch keine.

Mit Need for Speed: Rivals. Ein klassisches Raser-vs-Cops Rennspiel, mit Single- als auch Multiplayer. Dazu wurde noch der Behind the Scenes vom Need vor Speed Film gezeigt, die Hauptrolle spielt Aaron Paul (Breaking Bad). Release: 19. November 2013 für PC, PS4, Xbox One, Xbox 360 und PS3 .

Dragon Age: Inquisition. Das Open-World Spiel erscheint voraussichtlich erst im Herbst 2014, wird aber für die neue und alte Konsolengeneration veröffentlicht.

NBA Live 14, NFL 25,  FIFA 14. Jährlich grüßt das Murmeltier bei EAs Sportspielen: Hin zu mehr Realismus und besserer Grafik.

Battlefield 4. Ein weiteres Zugpferd des Publishers, neben dem Singleplayer Einblick in der Microsoft Pressekonferenz wurde hier der Multiplayermodus näher gezeigt. Veröffentlichung ist am 1. November 2013 – zunächst für die alte Konsolengeneration.

Mirror´s Edge 2. Die einzige wirkliche Überraschung. Leider war der erste sehr gute Teil kommerziell nicht so erfolgreich, wie er es eigentlich verdient hätte. Hoffentlich wird dies beim zweiten Teil besser. Eine Präsentation mit vielversprechenden Spielszenen, ein Releasedatum wurde noch nicht genannt.

 

Ubisoft

The Crew. Open-World Rennspiel der „Driver“ Macher, leider gab es lediglich einige kurze Trailerausschnitte zu sehen, die Grafik scheint solide, aber unspektakulär.

South Park: The Stick of Truth. Nachdem der alte Publisher THQ insolvent ging, haben wir an einen tatsächlichen Release schon gar nicht mehr geglaubt.  Nun erscheint das Rollenspiel doch noch – voraussichtlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft.

Watch Dogs: Wird als möglicher GTA- Killer vermarktet, leider bekamen wir hier nur einen CGI Trailer zu sehen. Release soll nach Angaben der Entwickler der 21. November 2013 sein (PC, PS4,XBox One).

Assassin’s Creed 4: Black Flag. Der Release eines neuen Assassin´s Creed im November hat schon so etwas wie Tradition. Ein kurzer Zusammenschnitt mit Protagonist Edward Kenway am Ruder, viel Neues konnte Jean Guesdon  von Ubi Montreal nicht vermelden.

Mighty Quest for Epic Loot. Eine Mischung aus Diablo und Dungeon Keeper, die geschlossene Beta startet heute.

Rayman Legends. Ubisofts Maskottchen, der neue Ableger erscheint am 29. August für Wii U, XBox 360, PS 3 und PS Vita

Splinter Cell: Blacklist. Eine weitere Geldkuh, die erfolgreich gemolken wird. Hier wurden nur ein paar Bewegtbilder gezeigt – erscheint am 20. August für PS 3, XBox 360, Wii U und PC.

Tom Clancy’s The Division. Wahrscheinlich das grafische und spielerische Highlight. Kein klassischer Shooter, eher eher eine Mischung aus MMO und Open-World- RPG  Erscheinen soll das „Open-World-Online-RPG“ für PS4 und Xbox One irgendwann 2014.

 

Weitere Publisher und Ankündigungen folgen…

 

 

 

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.