Der Brotbackautomat als privater Bäcker

Jeden Abend ein frisches Brot zu haben, ohne vorher zum Bäcker um die Ecke laufen zu müssen. Das wünschen sich viele Leute, jedoch wird in den seltensten Fällen noch auf klassische Art und Weise zu hause das Brot selber gebacken. Die Lösung ist der Brotbackautomat, der als eigener Bäcker in der heimischen Küche seine Dienste leistet. Die Handhabung dieser Geräte ist einfach und unkompliziert: Einfach Wasser oder Milch, die Brotbackmischung und etwas Hefe in die Backform geben, einschalten und etwa drei bis vier Stunden warten. Dann ist das frische Brot fertig und in der ganzen Küche verbreitet sich ein leckerer Geruch – wie bei dem Bäcker um die Ecke.

Individuelle Brote durch einen Brotbackautomat

Jeder moderne Brotbackautomat besitzt fest installierte Backprogramme, die je nach Sorte des Brotes (Stuten, Körnerbrot, Vollkorn, Weißbrot, Roggenbrot, Sauerteigbrot oder ähnliche) gewählt werden können. Manche Brotbackautomaten ermöglichen sogar die Einstellung eines oder mehrerer individueller Programme, um die eigene Brotkreationen backen lassen zu können. Die Auswahl unter den Brotbackautomaten ist riesig und mittlerweile bieten die bekannten Discounter regelmäßig neue Automaten mit entsprechenden Angeboten an. Die Ausstattung der Geräte ist vielseitig und bietet für jede Anforderung zusätzliche Funktionen. Beispielsweise gibt es Brotbackautomaten mit zweifacher Brotbackform innerhalb der Backkammer, sodass zwei verschiedene Brote gleichzeitig geknetet und gebacken werden können. Dies erspart viel Zeit und Energie während des Backenvorgangs und richtet sich an größere Familien, in denen viel Brot gegessen wird.

Wenn es mehr sein darf: Premium Brotbackautomaten

Es gibt aber noch weitere sinnvolle Extras, die das Backen enorm erleichtern und für eine weitere Zeitersparnis sorgen, in dem viele Abläufe automatisiert werden. Ein gutes Beispiel dafür ist ein integrierter Zutatenspender. Dieser fügt automatisch weitere Zutaten während der Teigerstellung hinzu, ohne dass jemand auf die Uhrzeit achten muss, um z. B. Rosinen oder Mohn zum richtigen Zeitpunkt manuell einfüllen zu können. Andere Backautomaten besitzen eine integrierte Waage, so dass die normale Küchenwaage im Schrank bleiben kann und nicht vollgemehlt wird. Eine geringe, aber sinnvolle Zeitersparnis beim Backen.

Über 

One Response to Der Brotbackautomat als privater Bäcker

  1. Sven sagt:

    Hab mir erst vor kurzem einem Brotbackautomaten angeschafft und bin total begeistert. Frisch aus dem Ofen ein wahrer Genuss! Ist zwar auch etwas mehr Arbeit, sich selbst seine Brotkreationen zusammen zu stellen, aber der anschließende Verzehr entschädigt dafür zu 100%.

    Beste Grüße Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.