Den Liebeskummer ganz einfach wieder los werden

Kaum ein anderes Gefühl kann einen Menschen derart stark belasten wie es beim Liebeskummer der Fall. Liebeskummer führt unter anderem dazu, dass man die typischen Aufgaben des Alltags nicht mehr wahr nimmt, sich zurück zieht, soziale Kontakte minimiert oder gar Depressionen bekommt. Dabei ist das Ganze meist ein Kreislauf der Gedanken, in dessen Spirale mal sich immer weiter verfangen kann.

Diesen Kreislauf gilt es jedoch zu durchbrechen! Andernfalls kann Liebeskummer krank machen und / oder die betroffene Person dazu bringen, Dinge zu tun, die sie sonst nie machen würde. Man sollte also möglichst rasch versuchen, sich des Liebeskummers zu entledigen.

Dies geht am besten, wenn man sich nicht mehr all zu intensiv mit der Person in die man verliebt ist beschäftigt, sondern sich möglichst Ausweich-Beschäftigungen sucht. Nur auf diese Weise kann man seine Gedanken vom Kummer abwenden und sich Dinge Suchen, die einem mehr Freude machen, als sich ständig mit einer gescheiterten Liebe zu befassen.

In der ersten Phase des Liebeskummers sollte man sich jedoch zuerst einmal aussprechen. Hier helfen Freunde und Angehörige sicherlich weiter. Hat man sich aber erst einmal genug mit dem Liebeskummer an sich auseinander gesetzt, so sollte man diesen möglichst rasch los werden.

Neben Aktivitäten mit Freunden, Hobbys oder ganze einfach der Suche nach einer neuen Person, die man vielleicht lieben kann, kann es auch helfen, wenn man Sport betreibt. Sport strengt an und befreit den Kopf all zu oft auch von unliebsamen Gedanken. Unter anderem kann Sport auch wieder dazu führen, dass man sich ausgeglichener fühlt und die Welt anschließend wieder mit anderen Augen sieht.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.