Brustvergrößerung – der Weg zum eigenen Glück

Schönheitsoperationen nehmen heute gerade bei Frauen immer mehr zu und der Bedarf steigt von Jahr zu Jahr immer noch mehr. Frauen sind unzufrieden mit sich selber und wollen sich nicht so akzeptieren, sondern Abhilfe schaffen. Die meisten Schönheitsoperationen bei Frauen sind Brustverkleinerungen, Bruststraffungen oder eine Brustvergrößerung.
Dabei sind vor allem Brustvergrößerungen am meisten der Fall, da Frauen sich erst dann richtig als Frau fühlen, wenn Sie eine richtige Brust haben. Dadurch ist es den meisten es wert, dass Sie so viel Geld dafür ausgeben, um Brustvergrößerungen durchführen zu lassen und lieber das hohe Risiko dabei in Kauf nehmen wollen. Es ist ihnen einfach unheimlich wichtig, damit Sie sich wieder als richtige Frau fühlen können und auch wieder selber annehmen können. Brustvergrößerungen nehmen deshalb bei Frauen immer mehr zu, da Sie unheimlich wichtig für das psychische Wohlbefinden sowie das Selbstbewusstsein der Frau sind. Dabei sollte man natürlich auch einige grundlegende Dinge wissen, die wichtig sind, wenn man sich auf eine Brustvergrößerung einlässt.

In der Regel werden hier Silikonimplantate eingesetzt, die den Vorteil haben, dass sie sehr stabil sind und Angst vor dem Platzen völlig unbegründet ist. Sollte es jedoch auch Frauen geben, welche mit Silikon Probleme haben, gibt es auch noch die Alternative dass Kochsalzimplantate eingesetzt werden. Diese werden heute jedoch kaum noch, sondern nur noch eher selten verwendet. Bei den meisten Herstellern von Silikonimplantaten bestehen heute sogar lebenslange Garantien, so dass man wirklich keine Angst haben muss, wobei sie auch relativ sicher sind und nicht viel zu befürchte ist. Viele denken heute jedoch auch, dass Silikonimplantate mit der Zeit wieder ausgetauscht werden müssen durch neue Implantate. Dies ist jedoch nicht der Fall, sondern nur in Ausnahmefällen, was jedoch nicht die Regel ist.

Bemerkenswert dabei ist auch, dass das Durchschnittsalter für Brustvergrößerungen immer mehr zu sinken scheint und viele jüngere diesen Vorgang durchführen lassen, um einen Teil zur besseren Schönheit beitragen zu können. Gerade in größeren Städten, wählen immer mehr Frauen den Weg zum Schönheitschirurgen. Eine Brustvergrößerung in Köln, München oder Berlin ist gar nicht so unüblich und immer häufiger zu anzutreffen. Viel häufiger als in eher ländlichen Regionen.

Es handelt sich außerdem auch um eine medizinische Operation, welche von fachlichen Medizinern in der Regel durchgeführt wird. Meist muss die Operation selber bezahlt werden, aber es gibt auch Ausnahmen, wenn Krankheiten vorliegen, dass die Krankenkassen die Kosten übernehmen werden. Außerdem werden Brustvergrößerungen meist stationär durchgeführt, da diese in Vollnarkose durchgeführt werden sollten. Nach der Operation kann man von dem Schnitt, welcher dadurch notwendig ist kaum noch etwas sehen und die Narbe wird auch abheilen. Die Operationszeit ist je nach Einrichtung und Methode unterschiedlich und sollte in dem vorhergehenden Beratungsgespräch geklärt werden.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.