Angesagte Mode 2012

Diese Saison werden zwei angesagte Modemarken von den Shops die Blicke auf sich ziehen. Nicht mehr zu übersehen war schon 2011 das schwarz-bunte spanische Label Desigual und – wegen der lässigen Schnitte -, die junge Linie der Amerikanerin Donna Karan. Desigual präsentierte der Modepresse seine Linie 2012 mit 60 Entwürfen, die ein Stück Zirkus in sich trugen.

Denn Desigual hat sich als Partner für die neue Kollektion mit dem Cirque du Soleil zusammengetan. Zirkuselemente wurden in tragbare fröhliche Modeakzente umgemünzt. Rote Strümpfe, rote Kleider, glockige weite Röcke, hochgeknöpfte Revers in dem Desigual-üblichen Formen- und Farbenmix defilierten auf dem Laufsteg. Alle Materialien unter den Sonnenmotivdrucken oder unter den ornamentalen Designs sind zuverlässige hautfreundliche Baumwollmischungen. Alle Stücke, die man von Desigual in die Hand nimmt, haben eine schwere Qualität und kräftige unmissverständliche Farben.Von Rot bis Blaugrün in Kombination mit Schwarz zelebriert Desigual seine exzentrische Farbdynamik. Die Donna Karan New York Linie (DKNY) ist der junge Ableger der Hauptlinie Donna Karan. In New York gab es ein beeindruckendes Defilee der Newcomer Marke. DKNY besticht 2012 durch die lässigen Schnitte. Röcke und auch die Blusen kommen im wehenden zarten Lagenlook. Baumwoll- und Chiffonstoffe fliegen den Trägerinnen wie Feenschleier hinterher.

Schwarz-Weiß und Marineblau-Weiß aber auch Lachsrot und Feuerrot sind die DKNY-Farben der Saison.
Besonders raffiniert: Blousons und Kleider sind vorne kurz hinten lang. Alles wellt sich und weht, die zarten Stoffe lassen sich von den Bewegungen der Trägerin mitreißen und alles fließt in zarten bis kräftigen Farben. Beides sind angesagte Modemarken und sagen in Schnitt und Farbe einen luftigen Frühling und einen farbenfrohen Modesommer voraus.

Über 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.