Mit der 360 Grad Kamera zu neuen Perspektiven

Bild 360 Grad Kamera

Für viele Menschen ist mit der Markteinführung der 360 Grad Kamera ein Traum wahr geworden. Fortan entsprechen 360 Grad Rundumaufnahmen der Realität. Vielleicht bis auch Du schon auf die neuen Modelle aufmerksam geworden. Sie ermöglichen Dir eine völlig neue Umsetzung von filmischen, bzw. fotografischen Projekten und Ideen. Die 360 Grad Kamera macht den Blick frei für neue Perspektiven. Eine wichtige Grenze wurde damit aufgehoben. Mit 360 Grad Aufnahmen findest Du rasch Bewunderer Deiner Arbeiten. In sozialen Netzwerken erfreuen sich die besonderen Perspektiven einer großen Beliebtheit.

Mit der 360 Grad Kamera live dabei sein

Eine 360 Grad Kamera funktioniert denkbar einfach. Du baust sie einfach ein einem Ort Deiner Wahl auf. Danach nimmt die Kamera alles auf, was sich in einem 360 Grad Winkel befindet. Zum Anschauen des Videos benötigst Du eine VR-Brille. Dann hast Du schnell das Gefühl live dabei zu sein. Fortan kannst Du deine Urlaube daheim noch einmal nachempfinden und das alles zusammen mit Deinen Freunden. Doch auch abendliche Unternehmungen, wie die Bergwanderung, das Motorradrennen oder ein Karaoke-Einsatz bleiben für immer lebendig. Wo immer Du den Kopf hindrehst siehst du die entsprechenden Aufnahmen.

Wahl der Kamera ist von Deinen Ansprüchen abhängig

Seit der Einführung der 360 Grad Kamera erobern zahlreiche Modelle den Markt Die Wahl der passenden Kamera ist abhängig von Deinen Ansprüchen. Es gibt Kameras für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Dementsprechend bewegen sich auch die Preise. Einfache 360 Grad Kameras bekommst Du bereits für wenige hundert Euro. Profis legen häufig vierstellige Summen für ihr Wunschmodell. So benötigen beispielsweise Extremsportler besonders robuste 360 Grad Kameras. Die Kameras unterscheiden sich auch im Hinblick auf ihre Auflösung und die Anzahl der Linsen. Die Anzahl der Linsen hat Auswirkungen auf den Blickwinkel. Umso mehr Linsen Deine 360 Grad Kamera besitzt, desto größer ist Dein Blickwinkel auf das Geschehen. Es gibt Kameras, die nur eine Linse besitzen. Mit diesen Kameras hast Du zwar einen Panoramablick, jedoch liefert die Kamera keine Aufnahmen unterhalb der Horizontalen. Bei einer Kamera mit vielen Linsen hast Du dagegen das Gefühl, Dich komplett frei im Raum und damit im Geschehen zu bewegen.

Hobby, Action oder Profi

Bild 360 Grad

Entscheidend ist die Frage, für was man die Kamera benutzen möchte.

360 Grad Kameras lassen sich in drei grobe Kategorien einteilen. Da sind zunächst Kameras für Hobbyfilmer. Diese gehören zu den beliebtesten und gebräuchlichsten 360 Grad Kameras. Durch die längliche Form kannst Du sie bequem in Deiner Hand halten.
Kugel- oder würfelförmig zeigen sich die Kameras für Actionaufnahmen. Diese Kameras sind sehr stabil, damit sie bei ihren Einsätzen nicht kaputt gehen. Staub oder Schmutz können den Kameras nichts anhaben. Einige Exemplare sind sogar wasserdicht.
Professionelle Systeme kommen in der Filmproduktion zum Einsatz. Diese teuren Exemplare bestehen aus hochauflösenden Kameras.
Die Bedienung einer 360 Grad Kamera ist abhängig von der Anzahl ihrer Eigenschaften. Als Anfänger bist Du deshalb mit einer einfachen 360 Grad Kamera am besten beraten. So kannst Du dich langsam an die Funktionsweise herantasten. Viele Modelle liefern die nötige 360 Grad Software als Zubehör mit.

Analysieren, Erleben und Überwachen

Bild Drohne

Für Profiaufnahmen kann man auch eine Drohne mit einsetzen.

Natürlich ist eine 360 Grad Kamera teurer, als eine gewöhnliche Kamera. Deshalb fragst Du dich vielleicht, ob sich die Investition in die Kamera lohnt. Das ist wiederum abhängig für was und vor allem wie oft Du die Kamera nutzen möchtest. Als Video-Blogger, z.B. bei Youtube wirst Du um die Kameras nicht herum kommen. Deine Zuschauer bekommen dadurch einen intensiven Einblick ins Geschehen. Lohnenswert ist die Investition auch für Hobby-, Profi- oder Freizeitsportler. Die verschiedensten Aktivitäten lassen sich aufzeichnen und live nacherleben. Beim Motorsport erlauben Dir die Kameras eine genaue Analyse der Strecke und des Fahrtgeschehens. Vielleicht möchtest Du die 360 Grad Kamera aber auch zur Überwachung nutzen. Ganze Räume, Fahrzeuge, Häuser oder Grundstücke lassen sich so überwachen. Von Profis werden die 360 Grad Kameras an Drohnen montiert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Du den Kauf der 360 Grad Kamera von ihrer Nutzung abhängig machen solltest. Die Qualität, die Ausstattung, die Funktion und die Anschlüsse richten sich also nach dem Verwendungszweck. Dabei ist besonders die Bildqualität, das heißt die Auflösung, wichtig. Als Anfänger solltest Du auf eine leichte Bedienbarkeit achten. Mittlerweile gibt es zahlreiche Experten, welche die verschiedenen 360 Grad Kameras auf Mark und Nieren getestet haben. Ein Blick auf die aktuellen Testsieger lohnt sich also immer.Dann steht Deinem neuen Hobby nichts mehr im Weg.

 

 

Bildquellen:

Bild 1: © pixabay.com / royachiron

Bild 2: © pixabay.com / Hans

Bild 3: © pixabay.com / Powie

Über 

3 Responses to Mit der 360 Grad Kamera zu neuen Perspektiven

  1. Action Cam Guru sagt:

    Eine sehr coole Kamera!

  2. Max sagt:

    Habe mir gerade deinen Beitrag durchgelesen. Sehr super geschrieben. Ich wollte mir auch eine zulegen. Allerdings bin ich Anfänger. Hast du deinen Tipp für mich ?

  3. Alex sagt:

    360 Grad Technik in Verbindung mit Drohnen wird sehr spannend zu beobachten sein in der Zukunft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.